New World Review – Test des Beta Gameplay für PvE Spieler

New World ist das neue Action-MMORPG von Amazon Games. Alle Infos im New World PvE Beta Test Review.

New World (p)Review Deutsch - PvE Spieler Test von Amazons MMORPG
New World (p)Review Deutsch
PvE Spieler Test von Amazons MMORPG

Was bietet New World, das neue MMORPG von Amazon Games für PvE Spieler? Alle Infos & komplette Analyse im New World Review, mehr zu New World PvE Gameplay, Events, Raids, Dungeons, Charaktere, Character creation, Skills, Open World, Welt Design, Crafting, Story, Spielspaß usw.

New World ist das neue Action-MMORPG von Amazon Game Studios. Geplant als reines Open PvP Sandbox MMO, wurde es mehrfach verschoben und nun in ein gemischtes PvP & PvE MMO umgebaut. New World bietet hochwertige Grafik und komplexe Systeme für die Belagerung und Schlachten, aber was kann es im PvE Bereich?

English Version:

Switch Dark / Light Mode:


Dieser Beitrag ist hier als Text, aber auch als PodCast und als YouTube Video verfügbar. So kannst Du Dir aussuchen, wie Du ihn am liebsten genießen magst.

Video:

German Voice-Over, many subtitles

New World Review Deutsch - PvE-Spieler Test von Amazons MMORPG [German, many subtitles]

PodCast:

Zap Zockt – Gaming News, Reviews, Tipps
Zap Zockt – News, Reviews und Tipps rund um Games und Gaming, Computerspiele und drumherum Zap ? Ich bin Zap, und Mitte 40. Ich bin Gamer seit ca. 1980, und seitdem spiele ich ununterbrochen. Ich beschäftige mich fast mein ganzes Leben lang mit Computern. Angefangen mit Atari Konsole, C16, C64, Amiga und ersten 286er und 386er PCs, bis hin zu den aktuellsten Maschinen. Konsolen waren aber nie so wirklich meine Sache. Ich habe nicht nur gezockt, sondern auch als Programmierer gearbeitet und eine Ausbildung als System- und Netzwerkadministrator gemacht und einige Jahre in diesem Bereich praktisch gearbeitet. Als Gamer habe Ich in dieser Zeit vermutlich mehr als 1000 Spiele gespielt und mehrere zigtausend Stunden mit Computerspielen, aber auch Brettspielen, Tischrollenspielen, LARP und was es sonst noch alles im Bereich Spiele gibt verbracht. Ich bin also Vollzeit Nerd, Geek und Freak, so wie man sich das vorstellt. Diese Erfahrung versuche ich in meine Tests und Reviews mit einfliessen zu lassen, aber ohne den „früher war alles besser“ Ansatz. Ich bin ein Mensch des Jetzt, Heute ist der beste Tag für mich. Ich jammere nicht über die Vergangenheit und hänge auch selten Träumen nach einer besseren Zukunft nach, sondern ich versuche immer das Beste aus dem Heute zu machen. Neben diesem PodCast betreibe ich auch die Webseite https://zapzockt.de und den YouTube Kanal https://youtube.com/zapzockt
New World Review Deutsch – PvE Test von Amazons MMORPG Gameplay by Zap von Zapzockt.de

Was bietet New Word, das neue MMORPG von Amazon für PvE Spieler? Alle Infos & komplette Analyse im New World Review (Deutsch / German, many subtitles), mehr zu New World PvE Gameplay, Events, Raids, Dungeons, Charaktere, Character creation, Open World, Welt Design, Crafting, Story, Spielspaß usw.

Review als Blogpost (DE&EN):
https://zapzockt.de/de/new-world-pve-review-test/

(Werbung / Affiliate Link)
New World 2020 bei Amazon vorbestellen:
https://amzn.to/3jD8ev7

Spiele günstiger kaufen bei Gamesplanet
► ► https://de.gamesplanet.com/?ref=zapzockt
Für jeden Kauf über diesen Link erhältst Du einen Rabatt und ich bekomme von Gamesplanet eine kleine Provision, so dass Du gleichzeitig auch den Kanal und die Webseite unterstützt, und dabei noch Geld sparst.

✅ Du möchtest den Kanal unterstützen?
Wenn Du mich und meine Arbeit unterstützen möchtest, kannst Du einfach auf
✅► ► http://zapzockt.de gehen,
und Deinen nächsten Einkauf über die dortigen Affiliate Links tätigen. Dabei musst Du nicht die Dinge kaufen, die ich dort zeige. Wenn Du auf zB.einen der Links auf meiner HP klickst und direkt danach irgendwas anderes bei Amazon kaufst, unterstützt Du mich und den Kanal damit genauso. Danke im Voraus.

════════════════════════════════
✅ Das Game

New World MMORPG

#NewWorld #NewWorldDE

New World ist das neue Action-MMORPG von Amazon Game Studios. Geplant als reines Open PvP Sandbox MMO, wurde es mehrfach verschoben und nun in ein gemischtes PvP & PvE MMO umgebaut. New World bietet hochwertige Grafik und komplexe Systeme für die Belagerung und Schlachten, aber was kann es im PvE Bereich?

⚠️⚠️ Disclaimer: Portions of the materials used are trademarks and/or copyrighted works of Amazon Games. All rights reserved by Amazon Games. This material is not official and is not endorsed by Amazon Games.

════════════════════════════════
Du kannst mich auch bei allerlei Social- und anderen Seiten finden:

💗 Webseite: https://www.zapzockt.de – Mit vielen Hintergrund Infos, News, Reviews, Guides und mehr
💗 Discord Server: https://discord.gg/anPEEEZ
💗 Podcast: https://l3ca5r.podcaster.de/ZapZockt.rss
💗 Steam-Gruppe: https://steamcommunity.com/groups/zapzockt/
💗 Facebook: https://www.facebook.com/zapzockt/
🐦 Twitter: https://twitter.com/ZapZockt/
📷 Instagram: https://www.instagram.com/zapzockt/
💗 Pinterest: https://www.pinterest.de/ZapZockt/
💗 Spreaker: https://www.spreaker.com/user/zapzockt/
💗 https://soundcloud.com/zap-zockt/
💗 YT: https://youtube.com/zapzockt/
════════════════════════════════

New World (p)Review Deutsch – PvE Spieler Test von Amazons MMORPG – Einleitung – intro

Moin Moin, hier ist der Zap. In diesem New World Beta Review erzähl Ich Dir ein wenig vom neuen MMORPG von Amazon Games. Ich zeig Dir wie es sich spielt, was alles drin ist und wie es mir gefallen hat, aber vor allem möchte Ich Dir alle Infos geben, damit Du selbst bestimmen kannst, ob es Dir Spaß machen könnte.

Ich habe vom Publisher einen Key erhalten, mein Dank dafür, aber dies hat keinen Einfluss auf meinen Test. Dabei bewerte Ich immer alle Spiele mit dem Gedanken im Hinterkopf, wie würde ich mich fühlen, wenn ich den vollen Preis bezahlt hätte.

Hintergrund – New World – PvP und PvE

New World (p)Review Deutsch
 Hintergrund
New World (p)Review Deutsch
Hintergrund

New World ist ein Action MMORPG, das zurzeit vom neuen Studio Amazon Games entwickelt wird und voraussichtlich ein Release Date für das Frühjahr 2021 bekommen wird. Es wurde bereits mehrfach verschoben, da bei Alpha Tests die Community nicht so richtig begeistert war. Unter anderem wurde wohl vor allem bemängelt, dass der Fokus zu sehr auf PvP und fast gar nicht auf PvE gelegt wurde. Man muss dem Entwickler hier aber sehr positiv anrechnen, dass auf das Feedback der Spieler stark geachtet wird.

Amazon Games ist ein Ableger von Amazon, hier steckt also richtig viel Finanzkraft dahinter. Das Studio wurde 2012 gegründet und es gibt mittlerweile mehrere Abteilungen. Neben den Studios in Seattle und San Diego gehören seit einiger Zeit auch Double Helix Games und Relentless Studios zur Firmen-Gruppe.

Allerdings sind in der langen Zeit seit Gründung der Studios bisher noch keine wirklich fertigen Games daraus hervorgegangen. Mit Crucible gab es ganz kurz einen 4 gegen 4 Team-PvP Shooter, dieser wurde bei Release so schlecht angenommen, dass das Studio das Spiel wieder zurückgezogen hat und nun weiter hinter verschlossener Tür daran entwickelt.

New World soll wohl nicht ebenfalls diesen Weg des Misserfolgs gehen. Daher versucht man reichlich Meinung der Community mit Alpha und jetzt Beta-Tests einzuholen und hat die Veröffentlichung lieber gleich mehrfach verschoben, momentan auf das Frühjahr nächsten Jahres.

Ein wichtiger Teil der Änderungen ist dabei, dass die Spieler sich mehr PvE Inhalte gewünscht haben, da die PvP Inhalte den meisten Testern auf Dauer wohl nicht wirklich genug Spielspaß gebracht haben. Und da es zu Beginn komplett auf kompetitives Spieler gegen Spieler Gameplay ausgerichtet war, möchte Amazon Game Studios nun im PvE Bereich stark nachbessern.

Ich bin ein reiner PvE-Spieler in MMOs, und ohne diese angekündigten PvE-Änderungen hätte ich New World wahrscheinlich völlig ignoriert. Aber jetzt sollte das Spiel vielleicht für mich und für Spieler mit ähnlichen Vorlieben interessant sein.

Und so möchte ich in diesem Beitrag einen ganz besonderen Blick auf das Spiel werfen, und zwar aus der Perspektive eines MMORPG-Spielers, der reines PvE und gar kein PvP spielt. Schauen wir also, wie weit die Entwicklung gekommen ist und wie New World sich spielt.

New World Test – Spieltyp

New World (p)Review Deutsch
Spieltyp
New World (p)Review Deutsch
Spieltyp

New World wurde wie gesagt ursprünglich als reines PvP Sandbox MMORPG entwickelt. Es geht vor allem um die Eroberung und Verteidigung von Gebieten und deren Festungen. Dieser Teil des Spiels ist auch weiterhin ein sehr wichtiger Anteil vom gesamten Mix und soll das auch in Zukunft noch bleiben. Allerdings gibt es nun kein Zwangs-PvP mehr im Spiel und es wurden reichlich zusätzliche PvE Inhalte nachgeliefert.

Ein ganz wichtiger Inhalt des Spiels ist auch die Erkundung der Welt und das Sammeln und verarbeiten von Ressourcen. Crafting hat einen sehr hohen Stellenwert im Spiel, sowohl für die Ausrüstung des Charakters als auch für den Ausbau der Städte und für die Verschönerung der eigenen Häuser in den Siedlungen.

New World Gameplay – PvE – Hau die Monster platt

New World Test
Gameplay PvE
New World Test
Gameplay PvE

Nun, was ist also bisher drin, und was kann man als PvE Spieler hier an Spielspaß erwarten? Das sehe ich momentan noch sehr durchwachsen. Das Kämpfen an sich macht überraschend Spaß. Die Waffengattungen und Skills funktionieren gut, auch wenn andere MMORPGs hier sehr viel mehr Auswahl, taktische Entscheidungen und insgesamt mehr Tiefe bieten.

Aber das reine Ausweichen, Blocken, Wechseln zwischen leichten und schweren Attacken, das wenige Einsetzen von Skills und dazwischen etwas Essen und heilen, das passt so weit schon ganz gut. Ich war nach einiger Zeit selbst erstaunt, wie viel Spaß ich dabei hatte, obwohl es eigentlich eher flach ist.

Bei den Quests allerdings, da muss ich als langjähriger PvE-MMORPG Spieler sagen, dass das hier von Amazon gebotene bisher zumindest noch am ganz unteren Ende der Spaß-Skala liegt. Denn hier merkt man New World sehr genau an, dass erst vor einigen Monaten mit der Planung und Programmierung der PvE Inhalte so richtig losgelegt wurde.

Nach einer eigentlich gut gemachten, längeren Tutorial-Quest Reihe, in der viele Funktionen des Spiels vorgestellt werden, flacht es dann nämlich leider extrem schnell ab. Das Spiel wechselt hier auf eine ganze Palette von “Gehe in Gebiet XYZ, töte 20 Gegner und sammele 10 Items aus Kisten”. Und manchmal wird dies aufgelockert durch “Gehe in Gebiet XYZ, töte 10 Gegner, sammle 5 Items und töte den Boss Horst”. Oh, das kam überraschend…

Die dabei erzählten Geschichten sind sehr flach und einfallslos. Das Gameplay während dieser Quests schwankt sehr stark vom Spielspaß her, je nachdem wie voll die Gegend gerade ist. Denn wenn man spielt, während nur wenige anwesend sind, kann es schnell passieren, dass man mehr Gegner auf einmal bekommt, als man vertragen kann.

Zu Hauptzeiten steht man sich dann wiederum die Beine in den Bauch und wartet auf Respawn, weil 50 Spieler versuchen die 20 Monster umzubringen, die im Gebiet existieren. Und diese eine Respawn Zeit von circa 5 Minuten haben, egal wie viele Spieler anwesend sind. Dies führt bei den Named Bossen dazu, dass man alle 5 Minuten für 2-3 Sekunden eine Chance bekommt, dem Boss einen Hit zu verpassen, bevor er wieder für 5 Minuten verschwunden ist.

Diese Spawn- und Camp-Probleme haben andere Spiele schon lange mit dynamischen Spawnzeiten gelöst, wodurch diese Spawnzeiten an die Anzahl der Spieler angepasst werden, die sich momentan in der Region befinden. Hier merkt man die Unerfahrenheit des Studios und leider wohl auch die generell nicht vorhandene MMORPG Expertise im Team.

New World Gameplay – Events, Raids und Dungeons

New World Review
Events, Raids, Dungeons
New World Review
Events, Raids, Dungeons

Daneben gibt es noch einige größere Events. So spawnen Verderbnis-Ereignisse und bringen besondere Monster und Herausforderungen für Gruppen ins Spiel. Diese Zufalls-Inhalte entfalten sich aber wohl erst nach und nach, wenn die Städte weiter ausgebaut sind.

Während meiner Testzeit gab es nur die ersten schwachen Auswirkungen. Diese haben mich jetzt noch nicht so richtig überzeugen können. Ein dunkler Wirbel erscheint in der Landschaft, der optisch ganz nett gestaltet ist. Kommen Spieler in die Nähe, tauchen ein paar Extra Monster auf, die sich aber auch nicht sehr von den anderen unterschieden. Ob sich diese Events noch weiter entwickeln, konnte ich bisher noch nicht erforschen. Vielleicht wird das später noch interessanter und man konnte es bisher nur noch nicht sehen, weil die Welt noch zu jung ist.

Später sollen allerdings diese Verderbnis-Kreaturen auch die Ortschaften direkt angreifen, dies könnte noch minimal mehr PvE Tiefe ins Spiel bringen. In diesem Zusammenhang wurde auch an einigen Stellen von Open World PvE Raids gesprochen. Hier wird aber wohl vor allem für die Kompanien oder Gilden die die Orte besitzen Farm-Arbeit aufgebaut. Weil vor der Attacke zusätzliche Verteidigung nötig wird, und nach einem Angriff dann vermutlich einiges repariert werden muss.

Es gibt auch ein Feature, dass die Entwickler Open World Arena nennen. Hier werden bis zu 5 Spieler in einen instanzierten Teil der Welt gebracht und müssen dann dort einen Boss besiegen. Um diese Arena zu betreten, braucht jeder Spieler vorher einen Schlüssel. Wie gut diese Spielfunktion ist, konnte ich leider noch nicht testen. Richtige komplexe Gruppen-Dungeons sind aber wohl nicht geplant momentan.

MMORPG Gameplay – Charaktere und Rollenspiel

New World (p)Review Deutsch - PvE Spieler Test von Amazons MMORPG 05 Characters and RPG - Charaktere und Rollenspiel
New World Test
Characters and Roleplay – Charaktere und Rollenspiel

Es gibt in New World keine Charakter-Klassen. Wir haben eine mäßig umfangreiche Charaktererschaffung zu Beginn, wo man sich Gesicht, Hautfarbe, Haare und eventuell einen Bart aussuchen darf. Meistens hat man die Auswahl von fünf oder sechs verschiedenen Vorgaben und zwei Geschlechter.

Danach gibt es sieben Waffenkategorien, und diese leveln indem man sie benutzt. Bei jedem Level-Anstieg kann man einen Punkt verteilen, in einem oder sogar zwei Waffen-eigenen Skillbäumen. Dort bekommt man sowohl aktive Skills wie auch passive Wirkungen freigeschaltet.

Die Waffen fühlen sich sehr unterschiedlich an. Ich habe mich erst mit den Nahkampfwaffen Schwert und Kriegshammer und dann mit der Magie beschäftigt, wo es den Feuerstab und den Lebensstab gibt. Daneben gibt es dann noch Wurfäxte, Bögen und Musketen zur Auswahl.

Später habe ich auf die, verwirrender Weise (zumindest auf Deutsch), “Wurfaxt” genannte Waffe gewechselt, die man aber trotzdem als Nahkampf-Waffe nutzt. Nur einer der zwei Skillbäume bezieht sich auf das Werfen und die normale Attacke mit der Axt ist zuhauen, nicht werfen. Hier sollte man sich also nicht täuschen lassen, die Wurfaxt hat sich dann später zu meiner Lieblingswaffe gemausert.

Man kann auch mehrere Waffen ausrüsten, zuerst nur zwei, später auch eine dritte Sorte. Aber natürlich bekommt man immer nur für die Waffensorte Erfahrung, die man gerade verwendet hat. Die Skills sind wie gesagt an die Waffen gebunden, und die dafür erforderlichen Punkte werden durch Benutzung der jeweiligen Waffe freigeschaltet.

Man kann leichte und schwere Angriffe durchführen, daneben bleibt einem noch das Ausweichen, und die Überlegung, wann man am effektivsten seine drei Skills einsetzt. Denn diese Skills haben meistens sehr lange Abklingzeiten im Verhältnis. Hier wird man in den meisten Kämpfen nicht viel mehr als ein oder zwei Skills verwenden.

Besonders stark wirkt sich dies dann auch noch aus, wenn man im Kampf die Waffen wechselt, weil es dann sogar noch zusätzliche Strafzeiten gibt. Dadurch wird das gesamte Waffenwechseln-Feature im Kampf eher uninteressanter gemacht. Eine zweifelhafte Entscheidung der Entwickler in meinen Augen. Hier wäre ohne diese Zusatz-Abklingzeiten sehr viel mehr Taktik im Kampf möglich gewesen.

Man bekommt 3 Skillslots für jede Waffe, so dass man eine Auswahl treffen muss. Daraus ergibt sich schon eine gewisse Charakter-Entwicklung nach einiger Zeit. Aber im Vergleich mit vielen anderen MMORPGs sind die Entscheidungen, die taktische Tiefe der Skills im Kampf und die Charakter-Entwicklung insgesamt eher im unteren strategischen Bereich angeordnet. Der Rollenspiel-Faktor in New World ist damit eher niedrig.

Gameplay – Open World und Weltdesign

New World (p)Review Deutsch - PvE Spieler Test von Amazons MMORPG 06 Worlddesign - Weltdesign
New World Review
Worlddesign – Weltdesign

Die Welt von New World ist in meinen Augen die größte Stärke des Spiels. Durch die für ein MMORPG im Verhältnis eher hochwertige Grafik und das wirklich gute Design der Landschaften von New World, steht der Teil Erkundung und durch die Welt reisen sehr weit im Vordergrund.

Das Konzept des Spiels basiert darauf, dass alle Spieler auf einer Insel stranden, die grob an eher karibische Verhältnisse angelehnt ist. So sind auch entsprechende Zonen zumindest am Rand der Karte vorherrschend. Meer, Strand, Palmen bestimmen die ersten Gegenden. Allerdings ändert sich dies im Landesinneren auch in Laub- und Nadelwälder, weite Wiesen und schroffe Berghänge.

Und was die Leveldesigner aus diesen Dingen gebastelt haben, kann sich wirklich sehen lassen. Noch in keinem MMORPG hatte ich so sehr das Gefühl wirklich in einem Wald zu sein, wie in New World. Die Dichte der Natur, die Anordnung von Bäumen, Gras, Büschen und auch die Vielfalt der verschiedenen Elemente, haben mich oft wirklich stark an die Wälder vor meiner Haustür hier im Harz erinnert, nur ohne Waldsterben und Borkenkäfer.

Momentan ist die Monsterverteilung noch etwas ungleichmäßig, teilweise stolpert man von einem Wolf in den nächsten, dann rennt man minutenlang durch den Wald, ohne auch nur einen Hasen zu sehen. Generell ist die Verteilung von Content in der Welt sehr unterschiedlich, weite Flächen leerer Landschaften wechseln sich mit Arealen ab, wo man vor lauter Gegnern jeden Schritt genau planen muss.

Die Landschaft ist in Zonen unterteilt, und man levelt mit der Zeit den Ruf in den Gebieten hoch. So dass man nach einiger Zeit Boni bekommt, wie z.B. mehr EP, weniger Handelssteuern oder schnelleren Rufanstieg. Dieses Ruf-System bewirkt, dass man in jedem neuen Gebiet erst wieder Ansehen für Boni sammeln muss.

Als negativen Punkt möchte ich hier aber noch den sehr ähnlichen Aufbau der zwölf Gebiete nennen. So ist das Hauptdorf mehr oder weniger in der Mitte, und drumherum gibt es Bauernhöfe, Ruinen, Kultorte, kleinere und größere Festungen der Ahnen und jeweils ein Fort, das im PvP um das Gebiet eine wichtige Rolle spielt, hier finden dann die Burgbelagerungsschlachten statt.

Allerdings findet man Quest NPCs ausschließlich in den Ortschaften und drumherum gibt es nur Gegner zu finden. So ist der Ablauf immer sehr ähnlich. Man geht in den Ort einer Region, nimmt alle Quests an, die man bekommen kann, wandert durch die Umgebung, erledigt die Quests, und wieder zurück zur Siedlung und alles von vorne.

Dabei rennt man meistens enorme Strecken, und leider gibt es, zumindest bisher, keine Mounts im Spiel. So werden die vielen Wege manchmal seeehr lang. Dies wird etwas abgemildert durch die schicken Gegenden, das wird sich aber schnell abnutzen. Und dann gibt es mit dem Lebensstab einen Zauber, mit dem man sich vorwärts teleportieren kann, und als Ergebnis laufen fast alle Spieler mit diesem Zauber herum, und eines der am häufigsten gehörten Geräusche ist der Schrei, den die Charaktere beim Zaubern dieses Spells abgeben.

Auch etwas negativ aufgestoßen ist mir, dass die Orte sich extrem ähnlich sehen. Sie sind optisch hübsch gestaltet, farbenfroh und auch nicht langweilig, wenn man sie einzeln betrachtet. Aber wenn man erstmal mehrere Orte kennt, wird das Schema aus große Kreuzung mit Brunnen in der Mitte, und fast komplett gleicher Anordnung aller Dinge drumherum schnell offensichtlich. Das ist zum einen einfaltslos und sorgt dafür, dass die Orte eher wie Kopien wirken und leicht verwechselbar sind.

Crafting und Sammeln

New World Test
Crafting und Sammeln
New World Test
Crafting und Sammeln

Die Kategorie Crafting ist eine weitere Stärke des Spiels und ein wichtiger Inhalt insgesamt. Es gibt 4 Sammelberufe, 5 Veredelungs-Ausbildungen und 7 Herstellungs-Kategorien.

Jede Abteilung ist vollgestopft mit Rezepten und alles levelt nur, wenn man es auch benutzt. Hier kann man eine Menge Zeit hineinversenken, man bekommt auch eine entsprechend große Auswahl an Gegenständen.

Aber diese Rezepte sind ein fester Satz, der von Anfang an da ist und dann so bleibt. Niemals habe ich in der Welt ein neues Rezept für ein seltenes Item gefunden. Und normalerweise ist die Suche nach neuen Rezepten ein großer Teil des Spielspaßes beim Craften. Das fehlt hier völlig, ein dicker Minuspunkt.

Wie sinnvoll diese Dinge im Endgame sein werden, kann ich nach meiner kurzen Spielzeit nicht beurteilen. Kurze Spielzeit meine ich hier, gemessen im Verhältnis für ein MMORPG, wo man oft hunderte oder sogar tausende Stunden verbringt. Ich habe bisher circa 30 Stunden auf dem Zähler und einen Char auf Level 30 gebracht. Das Max-Level ist derzeit bei 60, daher war ich vom Endgame noch eine ganze Weile entfernt.

Aber während des Levelns habe ich schon Einiges herstellen können, das ich so nicht als Loot gefunden habe. Und die verschiedenen Sorten Buff-Food, Tränken, Möbel, etc. sind wohl überhaupt nicht zu finden. Aber oft besteht das Beruf-leveln aus dem Herstellen von dutzenden Gegenständen vom gleichen Typ, hier wäre mehr Abwechslung interessanter.

Wo es sicherlich eine Verwendung für Berufe geben dürfte, ist das Housing Feature in New World. Man kann in einer Stadt ein Haus kaufen, wenn man den Ruf-Level auf Stufe 15 gebracht hat. Danach braucht es nur noch einige tausend unserer hart verdienten Goldstücke, und wir bekommen ein eigenes Haus in dieser Stadt. Dies dient dann als permanente Schnellreise-Funktion und wir können es mit Möbeln dekorieren.

Gameplay – Story

New World Gameplay
Story & Geschichte
New World Gameplay
Story & Geschichte

Die Story rund um das Aeternum, die Verfluchten und die Dinger mit dem merkwürdigen Namen “Die Hutzeligen” ist insgesamt relativ flach. Man erfährt nur sehr wenig darüber, was auf der Insel passiert ist. Es bleibt unklar warum und wieso sich die Situation so entwickelt hat und auch wirklicher Fortschritt in der Geschichte findet eher nicht statt. Wenn man mal von den Gebietskämpfen absieht, die zwischen den Gilden, beziehungsweise den Kompanien wie sie hier genannt werden, stattfinden.

Auf Englisch bekommen diese den unglaublich originellen Namen “Company”, was also so etwas wie “Firma” bedeutet. Endlich mal eine Firma mit Grind, den man nach dem Feierabend betreiben kann. Und statt der Firma auf der Arbeit bei der Weiterentwicklung zu helfen, kann man dann hier zum Feierabend der MMO-Firma bei der Entwicklung der Städte helfen, aber das nur am Rande.

Die Quests haben immer sehr kurze Texte und verfolgen ganz grob einen Ansatz von Story. In Verbindung mit den generischen und teilweise Zufalls-generierten Quest-Aufgaben a la Skyrim Quest-Generator, entwickelt sich so relativ schnell ein sich dauernd wiederholendes Gameplay daraus. Hier merkt man sehr, sehr deutlich, dass momentan dem eigentlich reinen PvP Sandbox System, nachträglich ein simples Quest-System übergestülpt wird.

Bisher ist diese zusätzlich aufgesetzte “Quest-Mütze” noch sehr labberig und locker und nicht sonderlich kleidsam. Die Anzahl der Schreiber im Entwickler-Team ist wohl bei weitem nicht ausreichend, um ein MMORPG mit angemessenen Inhalten zu füllen. Storytelling in New World findet fast gar nicht statt.

Es gibt noch einige Zettel zu finden, die etwas Hintergrund Geschichte nachliefern, aber auch dort ist das Text-Niveau jetzt nichts, was mich mitreißen würde. Abgesehen davon, dass die deutsche Übersetzung oft noch fehlt und statt dann die original englischen Texte anzuzeigen, bekommt man irgendwelche internen Platzhalter Kürzel angezeigt.

Hier ist der größte Schwachpunkt des Spiels, meiner Meinung nach. Das RPG im MMORPG New World ist sehr, sehr kleingeschrieben. Die Charakter-Entwicklung ist flach und die erzählten Geschichten sind noch sehr viel flacher. Leider muss ich sagen, dass die meisten Asia-Grinder-MMOs mehr Geschichten bieten als New World in seiner jetzigen Version.

Ich hoffe, dass die Entwickler die Zeit bis zum Frühjahr noch nutzen werden, um in diesem Bereich etwas nachzulegen. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich extreme Zweifel, ob Amazon das in dieser kurzen Zeit noch gelingen wird.

Um in absehbarer Zeit noch etwas grundlegend zu verbessern, sind die Mängel des Spiels zu gravierend. Die Schwächen im Quest-Design und im Ablauf der Storys sind groß. Und die wenig spannende Aneinanderreihung von Zufalls-Quests verschlimmert das nochmal.

Von daher, wenn Du Dich besonders für die Geschichten in Deinen MMO-Welten interessierst, wird New World Dich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eher enttäuschen. Story gibt es hier wenig und wird es aller Wahrscheinlichkeit auch bis zum Release nicht viel mehr geben.

Technik, Grafik, Sound

New World 
Technik, Grafik, Sound - Engine, Gfx, Sfx
New World
Technik, Grafik, Sound – Engine, Gfx, Sfx

Das Spiel benutzt die Amazon eigene Lumberyard Engine, die auf Basis der CryEngine entwickelt wurde, für die Amazon eine Lizenz von CryTek erworben hat. Mit meiner High-End CPU und Mittelklasse GPU komme ich bei 1440p auf halbwegs brauchbare 35 bis 40 FPS, damit ist es gut spielbar. Aber richtig gute Performance ist das halt nicht.

Es gibt hin und wieder komplette Crashes, sowie die typischen MMO Probleme, wie Lags, Monster oder Spieler, die abrupt umher hüpfen, Schüsse oder Schläge, die nicht treffen, weil das Spiel nicht 100%ig synchron läuft. Aber dies ist eher so in einer Rate von 2-3mal pro Stunde, was zwar manchmal nervt, besonders die Crashes, aber es ist nicht in einem dramatischen schlimmen Bereich.

Da die Ladezeiten aber nicht gering sind, obwohl das Spiel bei mir auf einer SSD installiert war, geht dabei schon immer einiges an Zeit verloren. Etwas Geduld und Nachsicht braucht man hier wohl. Was allerdings positiv anzumerken ist, dass wenn man rausfliegt aus dem Spiel, man nach dem Neuladen immer ganz exakt an der Stelle steht, wo man zuletzt war. Das habe ich schon bei vielen MMORPGs sehr viel schlechter erlebt.

Musik ist fast gar nicht im Spiel, und wenn ist sie sehr dezent und unscheinbar im Hintergrund. Hier gibt es nichts Herausragendes, aber immerhin auch nichts Nerviges. Die Umgebungsgeräusche sind allerdings hochwertig und stimmig. Da bekommt man schon ein Gefühl für “ich glaub ich steh im Wald”, wenn man die Augen schließt. Allerdings hört sich das Dorf teilweise genauso an, obwohl dort von der Logik her weniger Tiere etc. sein sollten.

Sprachausgabe ist sehr rar, also ist sehr viel Lesen angesagt, zumindest bisher. Allerdings sind die Erzählungen nun eh nicht das, was man unbedingt gelesen haben muss. Und für die Quests gibt es immer praktische Kurz-Texte und die “Töte 10 hiervon, sammel 10 davon”-Aufgaben brauchen auch nicht viel Erklärungen, um sie zu verstehen. Von der Seite her sind die Texte, Ihre Qualität und nicht-Vertonung auch kein Hindernis im Spiel.

Die deutsche Übersetzung der Bildschirmtexte, Menüs und Items sind, wenn sie denn vorhanden sind, sehr gut. Allerdings waren in der Vorschau Version noch viele Platzhalter Texte zu finden. Selbst bei Monsternamen, Menü-Optionen und sogar im Hauptmenü gab es öfter mal die programminternen Kürzel zu sehen, anstelle von tatsächlichen Beschriftungen. Aber ich vermute mal, dass dieser Teil bis zum Release noch deutlich besser werden dürfte.

New World Screenshot Part 1

Klicke oder Tippe auf eines der Bilder für eine größere Ansicht.
In der vergrößerten Ansicht kannst Du links und rechts am Rand umblättern

Mehr Screenshots kannst Du weiter unten finden.

Meinung & Fazit

New World Review
Meinung & Fazit
New World Review
Meinung & Fazit

Die wichtigsten Punkte habe ich schon im Verlauf der letzten Abschnitte erwähnt. Kurz zusammengefasst, ergibt sich hier für PvE Spieler ein nicht so positives Bild. Flaches Storytelling, wenig spannende Zufalls-Quests mit recht langweiligen Quest-Zielen, nur höchstens mittelmäßig komplexe Charakter-Entwicklung und auch das Loot-Design ist insgesamt nicht wirklich umwerfend.

Als positiv Punkte muss man unbedingt auf das wirklich hochwertige Welt-Design hinweisen. Und hier macht New World einiges wieder wett. Denn die langweiligen Quests und das mittelmäßige Kämpfen machen in der wirklich hübschen Welt gleich um einiges mehr Spaß.

Ich war selbst erstaunt, dass ich auch nach so einigen Stunden noch Motivation finden konnte, mir einen neuen Schwung Zufalls-Quests im Dorf abzuholen und wieder 6 bis 10 zufällige Orte zu besuchen, um die Quest-Ziele zu erfüllen. Und der Grund dafür lag ganz klar in der schönen Welt.

Ich kann mir vorstellen, dass gerade Spieler, die einfach nur nach Feierabend zum Entspannen ein paar Monster verhauen möchten und dabei nebenbei einen Charakter hochleveln wollen, hier einiges an Spielspaß finden können. New World fordert hier kein tiefes Einsteigen und die Landschaft bietet fast so etwas wie einen kleinen Urlaubsausflug.

Aber Spieler, die auf der Suche nach dem nächsten großen MMORPG sind, oder nach einem Ersatz für WOW, ESO, Guild Wars oder ähnliche Titel suchen, werden hier vermutlich nicht glücklich. Oder zumindest nicht für besonders lange Zeit.

Es bleibt abzuwarten, wie viel Content Amazon Game Studios noch bis zum Frühjahr ins Spiel packen können. Die vorliegende Version bietet technisch eine weitestgehend brauchbare Grundlage. Die Welt bietet eine Menge Platz für zusätzliche Storys, es braucht nur bei den Entwicklern noch die entsprechende Investition in Schreiber und Quest-Designer, die nicht flachen Content am Fließband produzieren.

Ob das klappen wird, vermag ich momentan nicht zu beurteilen. Aber ich habe da gesunde Zweifel. Und bis zum Frühjahr 2021 wird das auf gar keinen Fall klappen, da bin ich mir sehr, sehr sicher. Für Feierabend Monster-kloppen ist es brauchbar, für PvP-Fans bietet das Spiel eventuell mehr, aber PvP Spieler sagten, dass hier auch einiges im Argen ist. Aber generell rate ich eher zu Skepsis und Vorsicht, was Vorbestellungen angeht.

Ich werde hier wohl zumindest zum Release und Vollpreis erstmal passen. Ich werde abwarten, ob der Titel im Nachhinein noch weiter reifen kann oder doch den Weg vieler MMORPGs der letzten Jahre geht und schnell wieder in Vergessenheit geraten wird. Hierfür spricht leider auch, dass Amazon nun parallel dazu begonnen hat, an einem neuen “Herr der Ringe”-MMORPG zu arbeiten. Und ich vermute, dass man sich hier nicht selbst Konkurrenz machen wird. Was keine guten Chancen für die Langlebigkeit von New World bedeuten dürfte.

Wertung

New World Review
Wertung
New World Review
Wertung

Das Spiel ist noch lange nicht fertig, der Release ist noch weit. Ich gehe aber davon aus, dass auch nach Release noch lange daran gearbeitet werden muss. Und da es bereits käuflich zu erwerben ist, möchte ich auch eine Wertung vergeben.

Wenn ich auf Grund der bisherigen Inhalte eine Gesamtnote vergeben möchte, überwiegen für mich hier stark die Nachteile. Das Spiel ist bisher nicht nur nicht fertig, sondern das was drin ist, hat auch eine stark durchwachsene und teilweise sogar mangelhafte oder langweilige Ausführung.

Allein das Design der Welt und zum Teil der Action-Kampf haben mich unterhalten können, aber das reicht auf Dauer wohl nicht. Hier muss noch sehr viel mehr kommen, um eine MMORPG-typische Dauermotivation aufzubauen, die Spieler längere Zeit an das Spiel fesseln könnte.

Als Basiswertung für das bisher Gebotene möchte ich eine 75 % Wertung ansetzen. Manchmal wackelige Stabilität, mangelnde Dauermotivation, starke Schwächen beim Storytelling und auch nicht überzeugende Vertonung lassen mich dann davon nochmal 8 % abziehen. Dies ergibt dann eine Endwertung für New World von mir von schwachen 67 %.

Bei diesen abgezogenen 8 % habe ich aber noch Hoffnung, dass sie von den Entwicklern bis Frühjahr 2021 noch wieder reingeholt werden könnten. Also das Potenzial bis Release liegt vielleicht noch bei knapp über 70 %, aber mehr Erwartungen würde ich mir hier nicht machen. Ob Dir das den Anschaffungspreis von 39,99 € wert sein wird, musst Du für Dich selbst entscheiden.

New World

Zap von ZapZockt.de

New World (p)Review Deutsch - PvE Spieler Test von Amazons MMORPG
New World ist das neue Action-MMORPG von Amazon Games. Alle Infos im New World PvE Beta Test Review.
PvE Spieler Test von Amazons MMORPG
Was bietet New World, das neue MMORPG von Amazon Games für PvE Spieler? Alle Infos & komplette Analyse im New World Review, mehr zu New World PvE Gameplay, Events, Raids, Dungeons, Charaktere, Character creation, Skills, Open World, Welt Design, Crafting, Story, Spielspaß usw.
New World ist das neue Action-MMORPG von Amazon Game Studios. Geplant als reines Open PvP Sandbox MMO, wurde es mehrfach verschoben und nun in ein gemischtes PvP & PvE MMO umgebaut. New World bietet hochwertige Grafik und komplexe Systeme für die Belagerung und Schlachten, aber was kann es im PvE Bereich?
Story
World Design
Rollenspiel und Charakter Entwicklung
PvE Gameplay
Grafik
Sound
Umfang
Preis – Leistung

Wertung

Das Spiel ist noch lange nicht fertig, der Release ist noch weit. Ich gehe aber davon aus, dass auch nach Release noch lange daran gearbeitet werden muss. Und da es bereits käuflich zu erwerben ist, möchte ich auch eine Wertung vergeben.
Wenn ich auf Grund der bisherigen Inhalte eine Gesamtnote vergeben möchte, überwiegen für mich hier stark die Nachteile. Das Spiel ist bisher nicht nur nicht fertig, sondern das was drin ist, hat auch eine stark durchwachsene und teilweise sogar mangelhafte oder langweilige Ausführung.
Allein das Design der Welt und zum Teil der Action-Kampf haben mich unterhalten können, aber das reicht auf Dauer wohl nicht. Hier muss noch sehr viel mehr kommen, um eine MMORPG-typische Dauermotivation aufzubauen, die Spieler längere Zeit an das Spiel fesseln könnte.
Als Basiswertung für das bisher Gebotene möchte ich eine 75 % Wertung ansetzen. Manchmal wackelige Stabilität, mangelnde Dauermotivation, starke Schwächen beim Storytelling und auch nicht überzeugende Vertonung lassen mich dann davon nochmal 8 % abziehen. Dies ergibt dann eine Endwertung für New World von mir von schwachen 67 %.
Bei diesen abgezogenen 8 % habe ich aber noch Hoffnung, dass sie von den Entwicklern bis Frühjahr 2021 noch wieder reingeholt werden könnten. Also das Potenzial bis Release liegt vielleicht noch bei knapp über 70 %, aber mehr Erwartungen würde ich mir hier nicht machen. Ob Dir das den Anschaffungspreis von 39,99 € wert sein wird, musst Du für Dich selbst entscheiden.

3.4

Outro

Ist es für Dich nur wichtig, dass sich das Verprügeln der Monster gut anfühlt und die Welt schick ist, oder möchtest Du in einem MMORPG lieber komplexe Charakter-Entscheidungen treffen, Geheimnisse entdecken und spannende Geschichten erleben? Schreib mir gern Deine Meinung dazu und zu New World in die Kommentare.

Mehr Gaming News und Game Reviews findest Du auf dem YouTube Kanal oder auf https://zapzockt.de – Wenn Du mir ein Abo oder einen Daumen da lässt, wäre ich schwer begeistert. Dann wünsche Ich Dir einen tollen Tag, lass es Dir gut gehen, ciao ciao, Dein Zap

New World vorbestellen bei Amazon
(Affiliate Link) Für jeden Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision

New World Website

New World Twitter

Infos zum Herr der Ringe MMORPG von Amazon

New Word Gameplay Screenshots – Part 2

Sehr viele detaillierte Spiele News und Informationen rund um Games und Gaming findest Du immer hier bei ZapZockt.de – Als Steam-User kannst Du auch dem ZapZockt Steam Kurator Eintrag folgen, um direkt auf der Plattform immer über meine Reviews informiert zu werden.

Es gibt auch viele Game-Reviews, die Dich interessieren könnten, und wenn Du nichts verpassen möchtest, abonniere den Newsletter. Als Google News Leser kannst Du auch direkt dort, immer die neusten Artikel lesen.

Shopping – Tipp:

Werbung / Affiliate Link
Spiele kann man oft günstiger kaufen. Legal, zuverlässig und sicher geht das bei meiner Partnerseite Gamesplanet. Dieses Spiel, alle DLCs, viele weitere Taktik, Strategie und andere Titel gibt es dort im Angebot und fast immer sehr viel billiger als bei Steam, Uplay, Epic oder anderen Shops.

Für jeden Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision. So bekommst Du Spiele günstiger und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit, mein Dank im Voraus dafür.

Social Media:


Zap

Dirk "Zap" von ZapZockt.de, 40+ Gamer, zockt seit 1980 vor allem Strategie Titel, MMOs und Rollenspiele. Schreibt Game Reviews, Gaming News und auch mal über Technik, Hardware und YouTube. Mehr Infos findest Du unter Mehr über Zap lesen ◄----------► Dirk "Zap" from ZapZockt.de, 40+ gamer, has been gaming since 1980, mainly strategy titles, MMOs and RPGs. Writes game reviews, gaming news and also sometimes about technology, hardware and YouTube. Click here, if you want to read more about Zap.

Das könnte dich auch interessieren …

scroll to top - nach oben