Conglomerate 451 Review – Test

Das Roguelike Dungeoncrawler Conglomerate 451 Review – Cyberpunk Rundentaktik Rollenspiel

Conglomerate 451 Artwork
Conglomerate 451 Artwork

Zap Zockt Conglomerate 451 Review und Test – Conglomerate 451 bringt das roguelike Dungeoncrawler RPG Genre in die Zukunft. Im Jahr 2099 in einer dystopischen Cyberpunk Welt schicken wir DNA-verbesserte Klon-Agenten aus, die Gangs düsterer Konzerne zu besiegen. Cyberware, Rüstungen, Waffen wollen erforscht werden und unsere Basis, unser Ruf und unser Einflußbereich müssen erweitert werden.

English Version:

Diesen Beitrag gibt es hier als Text und auch als YouTube Video mit Untertiteln in vielen Sprachen oder als Podcast (nur Deutsch), so kannst Du Dir aussuchen, wie Du ihn genießen möchtest.

Video:

Podcast:

Conglomerate 451 Test – Vorgeschichte

In der düsteren Zukunft des Jahres 2099, in einer Siedlung namens Conglomerate, haben kriminelle Konzerne die Macht an sich gerissen. Sie steuern das Geschehen mit Hilfe von Gangs nach ihren gierigen Wünschen. Wir werden von der Regierung, die viele nur noch für ein Märchen halten, beauftragt die Macht der Konzerne zu brechen und wieder Ruhe und Ordnung zurück nach Conglomerate zu bringen.

Wir bekommen eine kurze Einweisung und eröffnen dann in Sektor Conglomerate 451 eine Agentur, die Sicherheit in die Stadt bringen soll. Dazu steht uns eine Kloneinheit zur Verfügung, mit der wir uns Kämpfer klonen können. Diese Klone können wir dann in die Stadt aussenden, um die Gangs und Konzerne gehörig in den Hintern zu treten. Das ist der Hintergrund von Conglomerate 451, einem rundenbasierten und gridbasierten Roguelike Dungeoncrawler Rollenspiel im dystopischen Cyberpunk Setting. Ok, das war jetzt ein übler Bandwurm.

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG-2a
Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG-0Ju
Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles)_pic
Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG-1S
Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG-006
Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG-028-1

Conglomerate 451 Review – Test – Einleitung

Moin Moin, hier ist der Zap. Ich möchte Dir hier das Spiel Conglomerate 451 vorstellen, dir zeigen worum es geht, wie es sich spielt und ob das Spaß machen kann. Am Ende gibt es eine Wertung von mir, aber ich hoffe Dir auch alle Infos zu geben, damit Du selbst entscheiden kannst, ob das Spiel etwas für dich ist oder nicht.

Ich habe ein kostenloses Testmuster vom tschechischen Publisher 1C Entertainment erhalten, vielen Dank dafür. Aber dies hat keinen Einfluß auf meine Bewertung, ich versuche bei jedem Spiel so genau hinzuschauen, als hätte ich das Spiel selbst gekauft.

Entwickler, Preis und Early Access

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 01 - Dev EA Price - Entwickler Early Access Preis
Conglomerate 451 Review – Entwickler Early Access Preis

Conglomerate 451 wird vom italienischen Studio Runeheads entwickelt und befindet sich bereits seit circa 9 Monaten im Early Access. Mittlerweile hat das Spiel aber zahlreiche Updates erhalten und soll nun am 20.02 2020 als Voll-Produkt released werden.

Der Preis liegt mit 19,99 € im mittleren Bereich. Hier gibt es auch einen Link zu meiner Partnerseite Gamesplanet mit einem 10% Rabatt, aber schauen wir uns erst einmal gemeinsam an, wie gut das Spiel jetzt gereift ist.

Shopping Tipp:

Conglomerate 451 und andere Spiele günstig bei Gamesplanet kaufen
(Affiliate / Werbung) – Für jeden Einkauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision und Du hilfst der Seite damit. Und es wird nicht teurer für dich, sondern sogar billiger.

Lese – Empfehlung:

Viele weitere Game Reviews und aktuelle Spiele News findest Du hier bei ZapZockt.de

Genre – Cyberpunk

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 01 - Das Cyberpunk Genre
Conglomerate 451 Test – Das Cyberpunk Genre

Der Begriff Cyberpunk ist momentan in aller Munde. Schließlich kommt mit Cyberpunk 2077 vermutlich in diesem Jahr noch das von vielen sehnlich erwartete neue Spiel vom The Witcher Studio CD Project Red. Aber Cyberpunk ist mehr als nur der verkürzte Name dieses kommenden Spiels. Denn hinter diesem Begriff steht ein ganzes Science Fiction Genre. Zahlreiche Bücher, Rollenspiele und Filme bilden einen weitaus komplexeren Hintergrund.

Conglomerate 451 spielt nun genau in diesem Setting. Wir befinden uns in einer nicht zu fernen, ziemlich düsteren Zukunft in der Regierungen von Konzernen entmachtet wurden. Menschen ersetzen Teile ihres Körpers durch Technik, sogenannte Cyberware, um ihre Leistungsfähigkeit stark zu verbessern. Darüber hinaus gibt es komplexe Computernetze und vernetzte Technik überall, die von Hackern manipuliert werden können.

Falls Du mehr über die Hintergründe von Cyberpunk wissen magst, leg ich Dir die Neuromancer Buchreihe ans Herz oder schau mal hier vorbei. Dort hab ich einiges zu Cyberpunk allgemein und auch zum kommenden Cyberpunk 2077 geschrieben.

Spieltyp – Cyberpunk Dungeoncrawler Roguelike RPG

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 03 - Spieltyp Cyberpunk Dungeoncrawler Roguelike RPG Gametype
Conglomerate 451 Review – Spieltyp Cyberpunk Dungeoncrawler Roguelike RPG

Schauen wir dann, was Conglomerate 451 überhaupt für eine Art von Spiel ist. Die stärkste Besonderheit gleich zu erst, das Spiel ist grid-basiert, also klarer gesagt, es baut auf einer Karte auf, die aus einzelnen Kästchen zusammengesetzt ist.

Wenn man sich also in einem Einsatz befindet und sich bewegt, geht das Kästchen für Kästchen. Dies war früher sehr verbreitet, wurde zuletzt zum Beispiel beim sehr beliebten Legend of Grimlock verwendet. Aber generell ist dies bei rundenbasierten Spielen nicht so außergewöhnlich.

Darüber hinaus ist Conglomerate 451 dann eine Mischung aus Roguelike Dungeoncrawler, mit starken Rollenspiel Elementen und auch etwas Basis Ausbau. In Teilen erinnert das Spiel auch an die XCom Serie oder an das vor kurzem erschienene Phoenix Point.

Gameplay – Missionen und Dungeons

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 04 - Gameplay - Missions and Dungeons
Conglomerate 451 Gameplay – Missions and Dungeons

Die eigentliche Action des Spiels passiert auf Missionen, auf die wir Gruppen von 3 Agenten aussenden. Das Spiel bietet 6 unterschiedliche Gebiete, die alle auch verschiedene Schwierigkeiten, andere Grafiken, Gegner und teilweise besondere Spezialitäten bieten.

Diese Gebiete sind nicht von Anfang an alle freigeschaltet, dies ist vom Ruf unserer Agentur abhängig. So starten wir im ersten Gebiet, werden aber mit wenigen erfolgreichen Missionen unser Einfluß über die ganze Region ausdehnen.

Grafisch wird hier einiges an Abwechslung geboten, von Wohngegenden, über Fabriken, Abwasserkanäle bis hin zu Forschungsgebieten unter dem Meer.

In den Missionen gibt es neben den Kämpfen auch oft noch versteckte Behälter, kleine Schlüsselrätsel und Dinge, die wir mit Hacking manipulieren oder plündern können. Dies wird aber auch durch unsere Akkuladung beschränkt.

So müssen wir hier sorgfältig planen, wie wir unsere Energie Ressourcen einsetzen, denn Hacking verbraucht die gleiche Energie, die wir auch für das Aufladen unserer Schilde brauchen und neue Akkuladung kann zwar gefunden werden, aber nur selten.

Mit einer Scan-Funktion können wir Geheimnisse aufdecken und oft können wir Schlüsselkarten und Schalter finden, die uns Türen öffnen oder Energiesperren deaktivieren, so dass wir Akku-Energie Sparen können, da wir sie dann nicht hacken müssen.

Die Hacking-Aktionen haben unterschiedliche Mini-Games, die gar nicht uninteressant gemacht sind. Hier gibt es Timing-Proben genauso wie ein Mini-Game in dem wir unter Zeitdruck die gerade benötigten IP Adressen, Mac-Adressen und URLs identifizieren müssen. Bei allen Minigames führen Fehler zu Zeitverlusten, so dass ungeduldiges Rumdrücken niemals zum Ziel sondern nur zum vorzeitigen Ende führt.

Die Karten der Level und auch die Aufträge sind prozedural generiert, sprich zufallserzeugt. Da gibt es zahlreiche verschiedene Missionstypen, von Töte den Boss, über vernichte alle Gegner, sabotiere die Maschinen oder auch Finde ein bestimmtes Item. Daneben gibt es auch spezielle Hauptmissionen, die eine lose gestrickte übergreifende Geschichte erzählen.

Conglomerate 451 Gameplay – Kampf

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 05 - Gameplay - Combat - Kampf
Conglomerate 451 Gameplay – Combat – Kampf

Kämpfe laufen rundenbasiert ab und hier sind typische Rollenspielwerte wie Initiative, Treffsicherheit, Krit-Chance, Schild und Verteidigung wichtig. Jeder Charakter kann vier verschiedene Skills aktiv haben.

Es gibt sehr viele verschiedene Status-Effekte oder Buffs und Debuffs. Schaden kann hoch und runterskalieren durch diese Effekte, es gibt Betäubungen, Veränderungen der Trefferchancen und viele, viele andere Möglichkeiten hier strategisch die Gegner auszumanövrieren. Hier ist Conglomerate 451 nicht nur ein rundenbasiertes Rollenspiel sondern auch zu einem Teil Rundenstrategie.

Aber auch im Kampf haben wir hier die Möglichkeit unsere Gegner zu Hacken. Viele Gegner haben technische Ausrüstung oder implantierte Cyberware. Durch die Hackingskills der Gruppe kann diese Technik manipuliert werden, auch im Kampf.

Gameplay – Charaktere und Skills

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 06 - Gameplay - Characters and Skills
Conglomerate 451 Test – Gameplay – Characters and Skills

Es gibt insgesamt acht Charakterklassen aus denen wir uns beliebige Teams zusammenstellen können. Hier sind sehr unterschiedliche Archetypen vorgesehen. Und jede Klasse verfügt auch über eine ganze eigene Auswahl von Kampf, Support, Heil oder Verteidigungs-Fähigkeiten.

Reine Damagedealer sind genauso im Repertoire wie Hacker, Heiler, Tanks oder eine Klasse die darauf Spezialisiert ist, sich mit chemischen Aufputschmitteln übermenschliche Kräfte zu verleihen, mit der Gefahr dafür jederzeit psychisch zusammen brechen zu können.

Die Agenten leveln durch Erfahrung, die sie in den Einsätzen bekommen. Zusätzlich können sie ihre Fähigkeiten in Meistergraden aufwerten, und bei Levelups auch noch Passiv-Boni bekommen, die ihre Werte positiv beeinflussen.

Gerade in diesem Bereich bietet Conglomerate 451 eine ganz enorme Vielfalt und dies trägt auch absolut stark zur Tiefe des Spiels und zur Motivation bei. Möchte man alle Charakterklassen ausprobieren und die Skills und Werte verbessern, ist dies ein sehr umfangreiches Vorhaben.

Gameplay – Forschung, Ausrüstung, Level

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 07 - Gameplay - Characters and Skills
Conglomerate 451 Test
RPG – Characters and Skills

Es bleibt nicht bei den reinen Charakterwerten. Jeder Charakter hat Ausrüstung, sowohl an Waffen und Rüstungen, wie später auch an eventuell implantierter Technik. Und all diese Dinge lassen sich auch noch mit sogenannten SPUs und PlugIns aufwerten, die wir auf den Missionen finden oder in Läden kaufen können.

Durch Investitionen in den fünf verschiedenen Forschungsabteilungen können wir zahlreiche Verbesserungen freischalten. So gibt die Klonforschung uns bessere Agenten durch besondere Mutationen, während die Medizin unseren Agenten mehr Grundleben verleiht oder dafür sorgt, dass unser Krankenhaus besser ausgestattet wird.

Ausbildungsforschung erlaubt uns bessere Fähigkeiten zu erhalten. In der militärischen Forschung erhalten wir neue Waffen und Rüstungen. Und in der Cyberforschung werden die extrem mächtigen kybernetischen Implantate freigeschaltet.

All diese Forschungen kosten aber enorme Mengen an Ressourcen, die wir auf den Missionen erstmal sammeln müssen. Und darum sollte man gut überlegen, wo wir zuerst in Erforschung von neuen Verbesserungen investieren. Auch hier hat Conglomerate 451 eine satte Spieltiefe, die sehr motivierend wirken kann aber auch etwas Grind beinhaltet.

Unsere Agenten bekommen neue Level, bessere Ausrüstung und Fähigkeiten, wenn sie öfter auf Missionen gehen. Aber sie können auch verletzt werden oder psychisch erkranken. Dafür bietet dann unser Agentur-eigenes Krankhaus Abhilfe.

Agenten können aber auch sterben, und hier gibt es Permadeath, tod ist tot. Wir können uns neue Agenten klonen, aber diese fangen dann wieder bei Level 0 und mit Start-Ausrüstung an. Roguelike ist hier angesagt, die Agentur levelt, wir können unsere Helden leveln, aber dieser Helden-Fortschritt kann jederzeit verloren gehen.

Conglomerate 451 Test – Gameplay – Die Agentur

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 07 - Gameplay - The Agency - Die Agentur
Conglomerate 451 Gameplay – Die Agentur

Was uns langfristig bleibt, auch wenn unsere Agenten vielleicht sterben, ist der Fortschritt unserer Agentur. Wir erhalten Ruf-Bonus für jeden erfolgreichen Auftrag und schalten die zusätzlichen Gebiete frei.

Unser Ziel ist es die Macht der 4 finsteren Konzerne zu brechen, die die Stadt im Würgegriff halten. Und auch dieser Fortschritt wird permanent gespeichert. Mit jedem erfolgreichen Auftrag gegen einen Konzern sinkt dessen Einfluß. Vergeigen wir allerdings Missionen komplett, geht dies aber auch wieder in die andere Richtung.

Unsere Agentur erwirbt mit der Zeit allerlei Zusatzboni, die dann für alle Agenten und alle Einrichtungen gelten. Und natürlich behalten wir auch alle Forschungen und Freischaltungen, die wir einmal erhalten haben, selbst wenn wir Agententruppen verheizen sollten.

Conglomerate 451 Review – Engine, Grafik, Sound

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 08 - Engine, Gfx, Sound
Conglomerate 451 Review
Engine, Gfx, Sound

Conglomerate 451 benutzt die Unity Engine. Dies sorgt für Stabilität und ermöglicht dem Spiel auch eine ansprechende Grafik für einen Indie-Titel. Dem Cyberpunk-Genre angemessen gibt es zahlreiche Metall-Glanzeffekte, Neonreklame, blinkende und animierte Video-Werbung und viele kleine Details.

Auch wenn die Bewegung der Charaktere an das Raster der Level gebunden ist, können wir uns jederzeit frei umsehen und die Levelarchitektur aus verschiedensten Blickwinkeln betrachten, wenn wir möchten. Dies ist gerade zu Beginn teilweise sehr nett anzuschauen. Die Optik des Spiels gehört wirklich nicht zu den Schwachpunkten.

Die Vertonung besteht aus sanften Elektro-Synth Klängen, die dem Genre angepasst sind, aber ruhig auch mal etwas mitreissender hätten sein können, besonders in den Kämpfen. Es gibt eine englische Sprachausgabe für die Begleiter-Drohne, diese ist aber zum einen nicht so überzeugend gesprochen und auf der anderen Seite auch nicht übermäßig Originell. Ich würde dies jetzt mal als „zweckmäßig“ mittelmäßig einstufen und das trifft auf den gesamten Soundbereich zu.

Zustand des Spiels

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 09 - State of the Game - Zustand des Spiels
Conglomerate 451 Test – State of the Game – Zustand des Spiels

Nach mittlerweile knapp 9 Monaten Early Access und dutzenden Updates ist Conglomerate 451 absturzfrei und auch ansonsten ziemlich Bugfrei zu spielen. Die zufallsgenerierten Karten sind meistens abwechslungsreich und durch die 6 verschiedenen Grafiksettings bieten sie auch optisch allerlei Varianten.

Abseits vom etwas schwachen Sound ist das Spiel ansonsten sehr ausgereift und auf einem technisch gutem Stand. Hier gibt es nicht mehr viel zu bemängeln.

Das Spiel hat acht verschiedene Sprachversionen für die Texte und Beschreibungen. Zumindest die englische und die deutsche Version sind durchgehend brauchbar. Nur selten gab es da negative Ausreisser. Die englische Sprachausgabe ist eher am unteren Rand der Qualitäts-Skala.

Meinung und Fazit

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 10 - Opinion and Conclusion - Meinung und Fazit
Conglomerate 451 Review – Opinion and Conclusion – Meinung und Fazit

Conglomerate 451 ist auf der Rollenspiel-Seite ein sehr tiefes Spiel. Dies hat mir einiges an Spaß gebracht. Spieler die Freude an Optimierungen und dem aufeinander Abstimmen von verschiedenen Helden-Setups haben, können hier eine Menge Spaß finden.

Auch ohne RPG-Zahlen-Fetisch kann man sich hier vergnügen, aber wenn man hier richtig in die Tiefe der Werte und sich gegenseitig verstärkenden Effekte geht, hat man mehr vom Spiel und wird vermutlich auch um einiges weiter vorankommen. Und für den hohen Schwierigkeitsgrad wird es wohl auch dringend notwendig sein.

Das Cyberpunk Setting ist sehr gut umgesetzt, sowohl die Grafiken, wie auch das allgemeine Spielgefühl, die Charaktere und alles drumherum, bietet für Cyberpunk Fans einge gute Unterhaltung. Oft ist die Umgebung für meinen Geschmack noch zu sauber. Etwas mehr Dreck und Unrat hätte dem Cyberpunk-Feeling gut getan.

Die Gegnervielfalt ist erstaunlich und auch die Auswahl an Skills, die den Helden und auch den Gegnern zur Verfügung stehen, ist weit oberhalb von langweilig. In diesem Bereich macht Conglomerate eine ganze Menge richtig und überrascht mit Abwechslungsreichtum.

Die Minigames sind gut gemacht. Neben den Kämpfen gibt es auf den Reisen auch noch einiges an Auflockerungen. Hier sorgt die Kombination aus Scannen, Schlüsselkarten suchen und versteckte Behälter und Schalter finden für Abwechslung in den Dungeons.

Der Umfang des Spiels ist ziemlich beachtlich. Das Spiel komplett durchzuspielen wird einige unterhaltesame Stunden dauern. Für Sammler gibt es mehr als 60 Steam-Achievements zu bekommen. Und so bietet dieses Spiel einiges an Unterhaltung für Fans von rundenbasiertem Rollenspiel und Strategie Games.

Beim Design der Dungeons könnte das Spiel aber trotzdem noch mehr Vielfalt gebrauchen. Die erzeugten Level sind nach einiger Zeit dann doch auch immer wieder sehr ähnlich. Mit etwas mehr Arbeit an mehr unterschiedlichen Bauteilen für die Zufallsgeneratoren hätte man hier noch einiges mehr rausholen können. Es ist nicht total schlecht in diesem Bereich, aber auch nicht viel besser als Mittelmaß.

Die Raster-Basis beschränkt das Spiel, so dass beim Leveldesign nicht all zu große Überraschungen auf einen warten, was Laufwege anbelangt. Vielleicht hätten Treppen oder 45 Grad Wendungen hier noch eine enorme Verbesserung bedeuten können und das Spiel dreidimensionaler machen können. Aber leider wird es dies wohl in diesem Spiel nicht geben.

Was Conglomerate wirklich gut kann, ist die Rollenspielerische Tiefe der Agenten. Optimerung und Ausrüstung der Helden macht Spaß und motiviert. Das Balancing wirkt ausgefeilt und die vielen Items, Skills und Werte zu jonglieren bietet einiges an Spieltiefe.

Conglomerate 451 Review – Wertung

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 13 - Rating - Wertung Numbers
Conglomerate 451 Review – Rating – Wertung Numbers

Für den Preis von 19,99 € bietet Conglomerate 451 für Fans von roguelike Rollenspielen und rundenbasierten Dungeoncrawlern gute Unterhaltung. Für meinen Geschmack könnte es für das gebotene noch etwas günstiger sein, aber im großen und ganzen geht der Preis noch in Ordnung.

Wenn man diesen Preis in Bezug zum gebotenen Spielspaß setzt, möchte ich Conglomerate 451 eine Basisbewertung von 80% geben.

Ich möchte 3% abziehen für noch etwas zu wenig Dungeon-Bauteile. Es sind nicht wenige, aber mehr Abwechslung in diesem Bereich würde dem Spiel wirklich richtig gut tun. Aber ich vermute, da wird sich bis zum Release nichts mehr tun.

Damit komme ich zu einer Endbewertung von soliden 77%. Solltest Du das Spiel für weniger als den Zwanziger Grundpreis bekommen, verbessert sich das Preis-Leistungsverhältnis je nach gespartem Geld noch reichlich.

10% sparen kannst Du zum Beispiel über den Partnerlink von Gamesplanet unten, für jeden Kauf erhalte ich eine kleine Provision und damit unterstützt Du auch meine Arbeit.

Wie gefällt Dir dieses Cyberpunk Roguelike Game? Magst Du deine Agenten gleich losschicken oder lässt Dich das blanke Metall der Rüstungen völlig kalt? Schreib mir bitte deine Meinung in den Kommentaren. Mehr Reviews und Gaming News gibt es auch immer auf meiner Webseite Zapzockt.de. Abo-Button und Daumen dürfen benutzt werden und dann wünsch Ich Dir einen tollen Tag, ciao ciao, dein Zap.

Conglomerate 451

Zap von ZapZockt.de

Conglomerate 451 Review - Test - rundenbasiertes Cyberpunk roguelike Dungeoncrawler RPG (German, many subtitles) 11 - Rating - Wertung
Das Roguelike Dungeoncrawler Conglomerate 451 Review – Cyberpunk Rundentaktik Rollenspiel
Zap Zockt Conglomerate 451 Review und Test – Conglomerate 451 bringt das roguelike Dungeoncrawler RPG Genre in die Zukunft. Im Jahr 2099 in einer dystopischen Cyberpunk Welt schicken wir DNA-verbesserte Klon-Agenten aus, die Gangs düsterer Konzerne zu besiegen. Cyberware, Rüstungen, Waffen wollen erforscht werden und unsere Basis, unser Ruf und unser Einflußbereich müssen erweitert werden.
Grafik
Rollenspiel
Taktik und Runden Strategie
Sound
Setting
Preis – Leistung
Langzeit-Motivation

Wertung

Für den Preis von 19,99 € bietet Conglomerate 451 für Fans von roguelike Rollenspielen und rundenbasierten Dungeoncrawlern gute Unterhaltung. Für meinen Geschmack könnte es für das gebotene noch etwas günstiger sein, aber im großen und ganzen geht der Preis noch in Ordnung.
Wenn man diesen Preis in Bezug zum gebotenen Spielspaß setzt, möchte ich Conglomerate 451 eine Basisbewertung von 80% geben.
Ich möchte 3% abziehen für noch etwas zu wenig Dungeon-Bauteile. Es sind nicht wenige, aber mehr Abwechslung in diesem Bereich würde dem Spiel wirklich richtig gut tun. Aber ich vermute, da wird sich bis zum Release nichts mehr tun.
Damit komme ich zu einer Endbewertung von soliden 77%. Solltest Du das Spiel für weniger als den Zwanziger Grundpreis bekommen, verbessert sich das Preis-Leistungsverhältnis je nach gespartem Geld noch reichlich.

3.9

Steam Page:
https://store.steampowered.com/app/1022710/Conglomerate_451/

Dev Website:
http://www.runeheads.com/

Dev Twitter:
https://twitter.com/RuneHeads

Sehr viele detailierte Spiele News und Informationen rund um Games und Gaming findest Du immer hier bei ZapZockt.de

Es gibt auch viele Game Reviews, die dich interessieren könnten, und wenn Du nichts verpassen möchtest, abonniere den Newsletter. Als Google News Leser kannst Du auch direkt dort, immer die neusten Artikel lesen.

Shopping – Tipp:

Werbung / Affiliate Link
Spiele kann man oft günstiger kaufen. Legal, zuverlässig und sicher geht das bei meiner Partnerseite Gamesplanet. Dieses Spiel, alle DLCs, viele weitere Taktik, Strategie und andere Titel gibt es dort im Angebot und fast immer sehr viel billiger als bei Steam, Uplay, Epic oder anderen Shops.

Für jeden Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision. So bekommst Du Spiele günstiger und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit, mein Dank im Voraus dafür.

Social Media:


Zap

Dirk "Zap" von ZapZockt.de, 40+ Gamer, zockt seit 1980 vor allem Strategie Titel, MMOs und Rollenspiele. Schreibt Game Reviews, Gaming News und auch mal über Technik, Hardware und YouTube. Mehr Infos findest Du unter Mehr über Zap lesen ◄----------► Dirk "Zap" from ZapZockt.de, 40+ gamer, has been gaming since 1980, mainly strategy titles, MMOs and RPGs. Writes game reviews, gaming news and also sometimes about technology, hardware and YouTube. Click here, if you want to read more about Zap.

Das könnte dich auch interessieren …

scroll to top - nach oben