Ryzen 3000 mit Zen2 und Radeon Navi enthüllt

Die AMD CompuTex 2019 Keynote fand heute Nacht statt und Lisa Su kündigte drei neue Produktreihen für dieses Jahr aus dem Hause AMD an. Alles in 7nm Technologie, steigende Taktraten mit sinkendem Stromverbrauch lautet die große Linie. Sowohl für den Serverbereich, wie für den GPU Markt und auch für den CPU Markt wird es dieses Jahr noch einige Überraschungen geben.

Am Rande der Präsentation wurde übrigens bestätigt, dass die neue Playstation 5 mit AMD Zen2 CPU und mit NAVI GPU ausgestattet sein wird und auch XBOX und Googles kommende Cloud-Gaming Plattform Stavia mit AMD Technologie arbeiten werden. Dies wurde nicht exakt genannt, aber hier kann man wohl ebenfalls von Zen2 und Navi ausgehen.

► Update:

Mittlerweile gab es weitere Infos auf der E3 zu Zen2 und Navi

Hier das offizielle AMD Video zur AMD Computex 2019 Keynote / Pressekonferenz in englisch, weiter unten gibt es eine Zusammenfassung von mir auf deutsch dazu.

AMD Computex 2019 Keynote

Ich fasse mal die wichtigsten Daten und Aussagen aus der Keynote hier zusammen:

► PCIe 4.0

Ein großes Feature was immer wieder auftauchte war PCIe 4.0. Hiervon verspricht sich AMD starke Performance Steigerungen in verschiedenen Bereichen und Verbesserungen von Responds-Zeiten sprich weniger Latency (Latenz/Verzögerung) bei allen Speicher Abhängigen Vorgängen. Dies ist besonders im Gaming Bereich ein sehr wichtiger Faktor.

Auf der Pressekonferenz wurde auch eine frühe Version eines neuen 3D Mark Tests gezeigt, der besonders für I/O Performance aussagekräftig sein soll. Dieser „3D Mark PCIe Feature Test“ genannte Test lief im Vergleich auf einem i9 9900k mit einer NVidia RTX 2080 Ti gegen ein System von AMD mit einem Ryzen 7 3800 X und einer Radeon RX 5700 Series Navi Grafikkarte auf PCIe 4.0. Der Optische Unterschied war schon beachtlich, das Intel/NVidia System lief in diesem Test mit ca 14 FPS, während das AMD PCIe 4.0 System mit 25 FPS in diesem Test lief.

► Rome 2nd Generation EPIC

Los ging es mit dem Launch für EPIC 2nd Generation, auch „Rome“ genannt. Ziel dieses auf 7nm Basis gebauten Server Chips, die Performance pro CPU Sockel zu verdoppeln (im Vergleich zu bisherigen Epic CPUs) und die Floatingpoint Berechnung, die besonders in der Wissenschaft gebraucht wird, um den Faktor 4 zu erhöhen.

Es wurde auf der Keynote eine Demo gezeigt, bei der ein 2-CPU Epic 2nd Gen System mit 2x 64 CPU Kernen bei einer Molekül-Berechnung ungefähr doppelt so schnell gerechnet hat, wie ein „Cascade Lake“ 2-CPU Intel Xeon Platinum 8280 System mit 2x 28 CPU Kernen (wurde auch erst vor 2 Wochen angekündigt). Die Intel CPU kostet pro Stück ca. 10.000 $, ein Preis für EPIC 2nd Gen ist noch nicht bekannt, aber Epic 2nd Gen wird mit PCIe 4.0 Unterstützung auf den Markt kommen und wird im 3. Quartal 2019 erscheinen.

Am Rande wurde erwähnt, das AMD in Zusammenarbeit mit Cray an einem neuen Supercomputer auf EPIC Basis arbeitet. Dieser soll 2020 als neuster und schnellster Supercomputer der Welt seine Arbeit aufnehmen und wurde jetzt schon unter dem Namen „Frontier“ vorgestellt.

► AMD Radeon RX 5700 Navi

Danach ging es um Navi. Grundlage für Navi soll die neue RDNA Technologie sein, Radeon DNA. Diese Technologie wurde komplett neu designed und wird die bisherige GCN Technologie ersetzen. NAVI wird in 7nm gefertigt werden.

AMD Computex 2019 Keynote - Radeon RX RDNA Vorstellung
Radeon RX RDNA Vorstellung

Ziel der neuen RDNA Technologie war die Erhöhung der IPC (Instructions per Clock), eine Verringerung von Latency und eine Verbesserung des Stromverbrauchs. Dies waren oft genannte Kritikpunkte an GCN GPUs.

AMD RDNA soll 25% Steigerung bei der IPC bringen und 50% mehr Performance pro Watt. In einer Demo wurde eine Radeon RX 5700 gezeigt, die im Spiel Strange Brigade parallel zu einer NVIdia RTX 2070 lief und dabei im Schnitt 10% schneller war. Dies war eine Vorab Version von Navi wurde betont, mit nicht optimierten Treibern und noch nicht völlig finalisiertem Karten Design. Allerdings muss man auch anmerken, dass Strange Brigade ein Titel ist, in dem AMD Grafikkarten generell überdurchschnittlich gut abschneiden.

Natürlich weiß man dabei nicht, wie die einzelnen Systeme genau aussahen, wie sie gekühlt waren, etc. Alle Hersteller wenden hier gerne mal „Tricks“ an, um ihre Produkte nicht nur im besten Licht, sondern auch vielleicht mal unter nicht besonders fairen Bedingungen darzustellen. Dies wurde von Intel, NVidia und auch AMD bereits gemacht.

Die AMD Radeon RX 5700 soll im Juli auf den Markt kommen. Genauere Infos zu dieser neuen Grafikkarten Generation, Preis, genaue Veröffentlichungstermine und viele Spiele in Action auf AMD Radeon RX 5700 mit Navi wird es auf der E3 am 10. Juni geben.

► AMD Zen 2 CPUs (3rd Gen Ryzen)

AMD Computex 2019 Keynote - Vorstellung der neuen 7nm Produktreihe von AMD
Vorstellung der neuen 7nm Produktreihe von AMD

Die neuen 7nm Zen2 CPUs wurden ebenfalls angekündigt. Hier wurde bekannt gegeben, dass Zen2 die doppelte Menge Cache Speicher erhalten wird, die Fließkomma Leistung um den Faktor 2 steigen wird und die IPC (Instruction per Clock) um 15% steigen werden.

Es wurden 3 Varianten auf der AMD Computex 2019 Keynote vorgestellt. Auf der AMD Seite konnte man dann aber noch eine Tabelle finden (Siehe Quellen unten), in der 2 weitere Ryzen 5 CPUs aufgeführt wurden. Somit wurden 5 neue AMD Zen2 CPUs angekündigt. Der Releasetermin für Ryzen Zen2 ist der 07.07.2019.

Hier genaue Daten der drei Zen2 CPUs, die im Juli erscheinen werden:

Cores/Threads Cache TDP Base
Clock
Boost
Clock
Preis
Ryzen 5
3600
6/1235MB65W3,6GHz4,2GHz?
Ryzen 5
3600 X
6/1235MB95W3,8GHz4,4GHz?
Ryzen 7
3700 X
8/1636MB65W3,6 GHz4,4 GHz329 $
Ryzen 7
3800 X
8/1636MB105W3,9 GHz4,5 GHz399$
Ryzen 9
3900 X
12/2470MB105 W3,8 GHz4,6 GHz499$

► AMD Ryzen 7 3700 X

Zu den einzelnen CPUs gab es dann noch weitere Daten. So soll eine 3700x CPU ca 15% im Single Thread Tempo schneller sein als eine Ryzen 7 2700x, 18% schneller im Multithreading und das bei 40W weniger Abwärme. In einem Cinebench Lauf hat die Ryzen 7 3700X CPU gegen eine Intel i7 9700k CPU mit Vorsprung gewonnen.

Die Aussage lautet, dass die neue R7 3700X CPU im Vergleich zur i7 9700 CPU im Single Thread Vergleich ungefähr gleich oder leicht besser sein soll und im Multithread Performance Vergleich ca 28% mehr Rechenleistung bringen soll. Und das mit einem geringerem Verbrauch, 95W TDP bei Intel gegen 65W bei AMD.

► AMD Ryzen 7 3800 X

Bei der Vorstellung der Ryzen 7 3800 X CPU gab es Anmerkungen, dass dies AMDs Highperformance Gaming CPU werden soll. Und um das zu untermauern wurden Vergleichszahlen in Spielen genannt zur bisherigen Top-CPU der R7 2700X Ryzen 2nd.

In CSGO soll die 3800X damit 34% schneller sein, in League of Legends 30%, in PuBG 22%, in Overwatch 21%, in DOTA2 15% und in GTA V 11% schneller. Das sind bei gleicher Kernzahl und nur wenig höherer Taktrate schon wirklich gute Ergebnisse. Natürlich sind auch diese Zahlen wieder unter Vorbehalt zu sehen, wie gesagt, da wird gerne mal getrickst.

► AMD Ryzen 9 3900 X

AMD Computex 2019 Keynote - Lisa Su zeigt die R9 3900 X CPU mit 2 Chiplets
Lisa Su zeigt die R9 3900 X CPU mit 2 Chiplets

Am Ende wurde auch die „non-comprimise Gaming CPU“ angekündigt, also die „Keine Kompromisse Spiele CPU“. Die Ryzen 9 3900X mit 12 Kernen und 4,6 GHz Boost Clock.

Diese lief in einem Blender Benchmark gegen eine Intel Core i9 9920X CPU (12 Kerne, Wert ca. etwas über 1100 $). Die AMD CPU beendete den Benchmark in ca 32 Sekunden, während die mehr als doppelte so teuere Intel CPU 38 Sekunden brauchte. Grob gesagt war die AMD CPU hier also 18% schneller als die viel teurere Intel CPU. Bei diesem Preisvergleich ist noch nicht das ungefähr 2-3mal so teure Motherboard das man für die Intel CPU braucht inbegriffen. Der Stromverbrauch geht hier auch zu Gunsten von AMD Ryzen 9 aus, 105W gegen 165W bei Intel. Schneller bei weniger Stromverbrauch und geringerem Preis (50% in diesem Fall).

►Ryzen Zen2 Motherboard Launch Setup

AMD Computex 2019 Keynote - Vorstellung des neuen Asus ROG X570 Motherboards für Zen2 CPUs
Vorstellung des neuen Asus ROG X570 Motherboards für Zen2 CPUs

Lisa Su bedankte sich bei den Board Partnern, die zum Release von Zen 2 bereits 56 verschiedene X570 Motherboards fertig haben werden. Weitere mehr als 100 bisherige AM4 Motherboards werden außerdem kompatibel zu Zen2 sein (ohne PCIe 4.0)

► Update:

Mittlerweile gab es weitere Infos auf der E3 zu Zen2 und Navi

► Quellen:

https://www.amd.com/en/events/computex?utm_campaign=computex&utm_medium=redirect&utm_source=301

https://www.amd.com/en/products/specifications/processors/11781,11756,11761,11766,11771

zapzerap

Dirk "Zap" ist 40+, Chef und Kopf von Zap Zockt. Gamer und Nerd seit langer Zeit. Er schreibt gern über Games, Technik und YouTube, vor allem Guides, News und Reviews. Du möchtest mehr wissen? Schreib deine Fragen oder Wünsche einfach in einen Kommentar, Antwort kommt garantiert.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 15. Juni 2019

    […] Artikel ist ein Update oder eine Fortsetzung des Artikels zur Hardware Vorstellung von AMD auf der Computex 2019. AMD hat auf der E3 beim AMD Next Horizon Gaming Event nun genaue Details zu NAVI, AMD RX 5700, und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.