Fallout 76 kaufen ? Analyse und alle Infos für deinen Kaufentscheid

Fallout 76 Kaufen ? Alle Infos als Entscheidungshilfe

Fallout 76 Kaufen - Ja oder Nein Alle Infos fuer Deine Kaufentscheidung

Im folgenden Text geht es darum, ob Du Fallout 76 kaufen solltest. Aus meiner Perspektive mit mehr als 15 Jahren Erfahrung sowohl mit Online Games wie auch mit Bethesda Games, gebe Ich dir meine Einschätzung und eine Analyse aller Daten die bisher bekannt sind, damit Du für Dich deine Entscheidung selbst treffen kannst. Es gibt dies als Blogpost zum lesen (einfach auf „weiterlesen“) klicken oder auch als Video / Podcast zum anhören.

 

Inhalt:
00. Vorwort 00:00
01. Grundlagen zu Fallout 01:32
02. Online Multiplayer vs. Singleplayer 03:15
03. Servicegame 04:29
04. Entwicklungsstand und BETA 06:19
05. Charaktergestaltung 07:34
06. Solo Spiel 08:28
07. Altersfreigabe? Uncut? Unzensiert? 09:04
08. Finanzierungsmodell, Itemshop, Shop Balancing 09:36
09. Survival? MMO? RPG? Crafting? Basenbau ? 11:01
10. Server, Private Server und Mods 13:07
11. PvP – Spieler gegen Spieler 14:10
12. Quests und NPCs – Unterschiede zu Fallout4 und Skyrim 16:58
13. Endgame – Was kommt nach der Hauptquest? 19:45
14. Atomrakten – Wird meine Basis zerstört? 21:18
15. Schlußwort – Resumée 23:03

(Script zum Video):
Begrüßung

Fallout 76 Kaufen - 00 - vorwort

Moin moin, hier ist der Zap. Ende Oktober beginnt die Beta für Fallout 76 und am 14. November ist der Release Termin und so fragt sich mancher eventuell zur Zeit, „Soll ich Fallout 76 kaufen? Ja oder Nein?“ und ich möchte Dir in diesem Video ein paar Infos und Entscheidungshilfen an die Hand geben, damit Du diese Entscheidung für Dich treffen kannst. Denn eins ist klar, Fallout 76 wird kein normales Bethesda Spiel werden, es wird bestimmt nicht für jeden etwas sein.

Ich beschäftige mich seit der ersten Ankündigung von Fallout 76 intensiv mit dem Thema und hab hier mal alles an Informationen zusammen gesammelt, die Dir bei Deiner Entscheidung helfen könnten, ob Fallout 76 ein Spiel für Dich sein wird, ob Du es gleich kaufen solltest oder lieber noch etwas warten solltest oder vielleicht auch generell einfach einen großen Bogen drum machen solltest. Natürlich muss diese Entscheidung jeder selbst treffen, aber dazu braucht man auch die richtigen Informationen.

Kurz Vorweg noch 2 Hinweise: Dieser Kanal beschäftigt sich vor allem mit Mulitplayer Online-Games, wie zB Fortnite Rette die Welt oder bald auch sehr viel zu Fallout 76, aber ansonsten gibt es auch Wirtschaftssim, Strategie- und Rollenspielen, und wenn Dich sowas interessiert, bist Du hier vielleicht richtig, dann überleg mal, ob der Abo-Knopf und die kleine Glocke daneben nicht 2 Klicks wert sind, um zukünftig auf dem Laufenden zu bleiben.

Dies wird ein längeres Video werden, natürlich schaut man sich aber trotzdem alles als ganzes an. Aber für diejenigen die es eilig haben oder ungeduldig sind, werde ich im Kommentarbereich unter dem Video eine Auflistung mit den einzelnen Themenbereichen und Sprungmarken anpinnen, mit denen man dann direkt zu den Themen springen kann, die einen ganz besonders interessieren.

►Top◄

So, Fallout 76. Ein paar Fakten vorweg, für die Leute, die bisher noch gar nichts oder nur wenig Infos zu Fallout 76 angeschaut haben:

►Grundlagen: 01:32

Fallout 76 Fallout 76 Kaufen - 01 - grundlagenkaufen - Grundlagen zu Fallout

Also ganz kurz ein paar Fallout Grundlagen: Fallout spielt in einer postapokalyptischen Welt nach einem Atomkrieg, die mehr oder weniger einem Amerika der 50er Jahre entspricht, mit dem kleinen aber entscheidendem Unterschied, dass von der Geschichte her, in der Welt von Fallout niemals der Transistor entwickelt wurde, sondern auch viele Jahre danach alles noch mit Röhren funktioniert. Dadurch hat sich diese, ich nenn es mal „Parallelwelt“ völlig anders entwickelt. Eine komplette Digitalisierung wie bei uns hat also dort nie wirklich stattgefunden, und natürlich wurde ein viel stärkerer Fokus auf Feinmechanik, Röhrenelektronik, Atomforschung und die Nutzung von Atomenergie für alle möglichen Dinge gelegt.

Fallout 76 wird indirekt der 6. oder 7. Ableger der Fallout Games Serie, je nachdem wie man zählt. Viele sehen es nicht als direkten Nachfolger, vermutlich sollte man es auch einfach eher als ein SpinOff der Serie betrachten. Es spielt also im gleichen geschichtlichen Zusammenhang, ist aber kein Teil der Hauptserie. Die ersten 2 Teile der Fallout-Serie waren isometrische 2D Rollenspiele mit sehr starkem Story Focus. Sie wurden von einer Firma namens Interplay erstellt. Dann gab es noch ein Strategie-Spiel namens Fallout Tactics, das viele aber nicht wirklich als Teil der Serie ansehen.

Fallout 3 und 4 wurden nach Interplays Pleite von Bethesda Games Studios in einer 3D Engine entwickelt. Zwischen Teil 3 und 4 gab es noch Fallout: New Vegas auf Basis von Fallout 3 und dies wurde von Obsidian Entertainment entwickelt. Und zwar mit der gleichen Engine wie Morrowind, Oblivion und Skyrim. Grundlegend wird auch Fallout 76 in dieser Engine produziert, aber natürlich wurde sie in mittlerweile über 15 Jahren massiv weiterentwickelt.

►Top◄

►Online vs. Single Player

Fallout 76 Kaufen - 02 - online_vs_singleplayer

Fallout 76 wird ein Online Spiel, kein Single Player wie Fallout 4 oder Skyrim. Man wird nicht der eine, im Verlauf des Spiels immer gottgleicher werdende Spieler sein, der die Welt rettet und beherrscht. Es handelt sich aber auch nicht um ein MMORPG, wo man mit tausenden anderen gemeinsam in der gleichen Welt unterwegs ist. Denn in Fallout76 werden nicht hunderte Leute rumlaufen, sondern pro Server oder Map werden 23 andere Leute maximal mit Dir zusammen in der Welt sein.

Da die Welt zu Beginn bereits 4mal so groß wie die Welt von Fallout 4 sein wird (und damit ungefähr so groß wie die von Skyrim) und erwartungsgemäß genauso wie auch Fallout 4, Skyrim und die anderen Bethesda Spiele vollgestopft sein wird mit kleinen Details, Höhlen, Gebäuden, Bunkern, Vaults, etc werden sich die Spieler sehr leicht auf der Map verlieren. Man begegnet also nicht oft Menschen in der Welt, aber wenn man einen Menschen sieht, wird es ein echter Mensch sein, kein NPC. Wenn Du aber der alleinige Held sein möchtest oder allein rumlaufen in der Welt, wird Fallout 76 zumindest am Anfang nicht das richtige Spiel für Dich sein. Das könnte sich später ändern, wenn es private Server und Mods geben wird, aber dazu später mehr.

►Top◄

►Service Game

Fallout 76 Kaufen - 03 - service game

Das Spiel kommt als sogenanntes „Service Game“, sprich im Oktober kommt eine Beta für Vorbesteller, exakt wird am 23. Oktober die BETA für XBox Spieler starten und am 30. Obtober für Playstation und PC Spieler. Und am 14. November wird dann das Spiel offiziell released, aber das wird erst der Anfang sein. Man kann aber sagen, die BETA Phase wird jetzt nicht wirklich herausragende Verbesserungen für das Spiel bringen können in der kurzen Zeit und wer sich unsicher ist, sollte vielleicht auch erstmal bis nach Release abwarten. Denn danach wird es stetig weiter entwickelt und mit Verbesserungen, Bugfixes und auch neuem Content und neuen Features versehen werden.

Insgesamt arbeiten derzeit 4 Teil-Studios bei Bethesda Games Studios mit an Fallout 76, nämlich die Büros in Austin, Montreal, und weitere Zenimax Studios wie ID Software, Zenimax Online, etc helfen ebenfalls tatkräftig mit. Nach Release sollen 2-3 der BGS Studios dauerhaft weiter an F76 arbeiten. Dabei soll es keine Kauf-DLCs, AddOns oder Season Passes oder solche Dinge geben, die man von Bethesda normalerweise gewöhnt ist. Wer das Spiel also einmal gekauft hat, wird es von den Features her wohl für immer spielen können.

Also völlig anders als in einem Single Player Spiel, das bei Erscheinen mindestens 90-95% aller Features mitbringt und nur durch ein paar kleine DLCs eventuell erweitert wird, ist in einem Online Game bei Release nur ein Grundstein gelegt und die meisten Online Games sind dann 1-2 Jahre nach Release 50-100% mehr Spiel als bei Release. Dies sollte man auf jeden Fall auch bei eventuell Tests der Grundversion berücksichtigen, denn meistens zeigen diese nur das Bild der Urfassung und danach wird seltenst noch einmal nachgeschaut, wie sich das Spiel weiter entwickelt hat. Das sollte man aber, denn Online Spiele reifen mit der Zeit und wachsen. Das wird wohl auch bei Fallout 76 nicht anders sein.

►Top◄

►Entwicklungsstand und Beta

Fallout 76 Kaufen - 04 - entwicklungsstand und beta

Apropos Entwicklung: Online Spiele neigen generell dazu gerade zu Beginn noch sehr fehlerhaft zu sein und anders als Single Player Spiele entwickeln sie sich sehr stark über die Zeit hinweg. Wenn ihr also ein möglichst perfektes Spielerlebnis haben möchtet, dann wartet lieber. Wenn ihr Euch immer sehr stark ärgert, wenn es mal Fehler oder Bugs gibt, dann wartet lieber. Generell würde ich nur sehr, sehr vom Konzept überzeugten Leuten raten, das Spiel vorzubestellen, denn der große Vorbestellerbonus ist sozusagen der vorzeitige Start, die Teilnahme an der BETA Phase, und ganz besonders dort wird man erwartungsgemäß sehr oft über Fehler stolpern und diese werden vermutlich frühestens einige Wochen nach Release beseitigt sein, da die BETA Phase halt eigentlich viel zu kurz ist, um echte Verbesserungen zu bringen.

Die Zeit der BETA wird wohl allein für das Einrichten der Server-Infrastruktur gebraucht. Spieltechnische FEhler, Performanceverbesserunge oder Questbug Behebungen sind aus meiner Sicht in so kurzer Zeit nicht zu erwarten. Wie gesagt, Online Spiele reifen hier mit der Zeit, manche besser, manche schlechter, aber generell kann man glaub ich sagen, falls man mit Fehlern empfindlich ist, sollte man mindestens bis Januar oder später warten.

►Top◄

►Charaktergestaltung

Fallout 76 Kaufen - 05 - charaktergestaltung

In Fallout wird man (zumindest am Anfang) 50 Level aufsteigen können, dabei bekommt man bei jedem Level up einen sogenannten SPECIAL Punkt, den man auf seine 7 Grundeigenschaften verteilen kann und außerdem bekommt man sogenannte Perk-Karten, mit denen man Skills und passive Fähigkeiten für den Charakter aktivieren kann.

Diese Perk-Karten kann man jederzeit austauschen und auch mit anderen Spielern tauschen, so dass man ein sehr flexibles System hat. Die Perk Karten sind jedoch auch den SPECIAL Punkten untergeordnet, so dass man nicht völlig beliebig variieren kann. Perk Karten kann man außerdem auch aufleveln um stärkere Versionen der Skills zu erhalten, aber ein Level5 Skill braucht soviel Platz wie 5 Level 1 Skills, so dass man da gut aufpassen muss, wie man seine Punkte auf die SPECIAL Attribute verteilt. Nur bis level 50 bekommt man neue SPECIAL Punkte, aber danach levelt man sozusagen weiter, man bekommt dann endlos weiter Perk-Karten, aber keine weiteren SPECIAL Punkte mehr.

►Top◄

► Solo – Spiel

Fallout 76 Kaufen - 06 solospiel

Da man in anderen Bethesda Spielen wie Fallout oder Elder Scrolls normalerweise allein herumläuft und der einsame, große Held ist, ist es für viele natürlich auch ein wichtiger Faktor, ob man dies auch in Fallout 76 tun kann. Hier sind die Aussagen wohl so, dass man das meiste auch als Solo-Spieler erleben können wird und auch dauerhaft als Einzelspieler genug zu tun haben wird, um sich zu beschäftigen. Vielleicht kann man auch mit der Zeit so stark werden, dass man auch eher für mehrere Spieler ausgelegte Dinge Solo lösen können wird, aber das kann zu diesem Zeitpunkt niemand sagen. Bekannt ist aber, dass es seltenere Bosse und Endgame COntent geben wird, der eher für Gruppen ausgelegt ist.

►Top◄

► Altersfreigabe, Uncut oder Unzensiert?

Fallout 76 Kaufen - 07 - uncut

Früher wurden die Fallout Teile in Deutschland zensiert, wird das wieder so sein? Nein, die USK hat vor kurzem eine „Ab 18“ Freigabe für Fallout 76 in einer ungeschnittenen Version erteilt. Das bedeutet, dass das Spiel in Deutschland zwar nur ab 18 verkauft werden darf, aber das es dafür aber auch keine geschnittenen oder modifizierten Szenen geben wird. Wer das Spiel besitzt, kann es also ungeschränkt in Deutschland spielen und es wird keine „Uncut“ Patches oder ähnliches brauchen.

►Top◄

►Finanzierungsmodell, Itemshop, Shop-Balancing

Fallout 76 Kaufen - 08 - finanzierung

Die Weiterentwicklung und der Erhalt der Server sollen sich über Verkäufe von kosmetischen Items finanzieren. Man wird sich also wie zB bei League of Legends oder bei Fortnite Battle Royale sogenannte Skins kaufen können, die einem ein besonderes Aussehen verschaffen. Vorstellbar wären auch besondere Häuser und zB Baustile für Gebäude, die dann die gleiche Funktion wie alles andere im Spiel erfüllen, nur etwas anders aussehen. Also Itemshop ja, aber Pay2Win oder anderweitige Abzock-Mechanismen mit gesperrtem Content hinter Paywalls, eher nein.

Natürlich sind dies Aussagen des Publishers vor Release, und sowas kann sich durchaus irgendwann mal ändern. Bei einem großen Publisher wie Bethesda es ist, ist das aber eher unwahrscheinlich. Ansonsten wurde gesagt, dass man auch ganz viele Sachen, die es zu kaufen geben wird, ebenfalls InGame finden kann. Wieweit diese Aussage zutreffen wird, kann man natürlich jetzt noch nicht so genau sagen. Gerade wenn ein Projekt eventuell schlecht dasteht mit der Finanzierung werden da manchmal die Prinzipien über Board geworfen, aber das möchte ich persönlich für Fallout 76 nicht hoffen.

Andererseits sind die finanziell erfolgreichsten Spiele der Welt, Fortnite und League of Legends beide reine Cosmetic-Shop Spiele, sowas kann also absolut funktionieren und sehr erfolgreich sein, muss aber nicht. Hier heißt es abwarten und beobachten, wie Bethesda sich in diesem Bereich schlägt und wie sehr sie an ihren verkündeten Vorsätzen festhalten werden.

►Top◄

►Was für ein Spiel wird Fallout 76? Survival? MMO? RPG? Crafting und Basenbau?

Fallout 76 Kaufen - 09 - spieltyp

Survival ? Fallout 76 soll kein reines Survival MMO werden, wie zB Rust, ARK Survival Evolved oder Conan Exiles. Es soll aber auch kein reines RPG werden, sondern diese Elemente miteinander verbinden. Ein Online-Coop-Survival RPG könnte man vielleicht sagen. Aber trotzdem wird es neben seiner Rollenspiel Basis und den Quests, die in diesen Spielen wichtigen Elemente auch mit enthalten. So muss man Essen und Trinken um zu überleben.

Es wird Krankheiten und atomare Mutationen geben, die man heilen oder auch gezielt „ausbauen“ können wird. Dafür gibt es ein sehr umfangreiches Craftingsystem, bei dem man sich von einfachen Mahlzeiten und einfach etwas sauberem Wasser bis hin zu komplexen Waffen und Munition wie auch Bauteile für sehr umfangreiche Siedlungen selbst herstellen können wird. Dafür ist natürlich das Sammeln von Ressourcen sehr wichtig, und wahrscheinlich auch das Tauschen und Handeln mit anderen Spielern.

Der Bau einer Basis läuft dabei über das sogenannte CAMP Modul, dass jeder Spieler nur einmal hat, und wenn man dieses Modul aktiviert kann man in einem Bereich rund um das Modul Wände, Möbel, Gegenstände, etc in die Welt platzieren und miteinander zu großen Gebäudekomplexen verweben. Es gibt Beschränkungen, wo man das CAMP Modul aufstellen kann, aber es soll wohl fast überall möglich sein zu bauen, aber halt nicht völlig uneingeschränkt überall.

Wichtiger Punkt dabei ist, dass Eure Basis nur existiert, wenn ihr auch auf der Map anwesend seid, wenn Ihr Euch ausloggt deaktiviert sich Euer CAMP Modul und Eure Basis verschwindet von der Welt. Loggt Ihr Euch irgendwann wieder ein, wird die Basis an der gleichen Stelle wieder neu errichtet, solange der Platz dort frei ist, wenn nicht, habt Ihr Blaupausen eurer Gebäude und alle Materialien wieder in Eurer Tasche und könnt Eure Basis an einem anderen Bauplatz schnell wieder errichten. Bauten können zerstört werden, der Wiederaufbau in einem solchen Fall soll aber sehr schnell und für einen Bruchteil der ursprünglichen Ressourcen möglich sein, so dass man keine großen Verluste erleidet, falls mal eine Basis kaputt gehen sollte.

►Top◄

►Server, private Server und Mods

Fallout 76 Kaufen - 10 - server

Fallout 76 wird keine offensichtlichen Server haben, es wird keine direkte Serverauswahl geben und so wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit jedes Mal mit anderen Leuten in eine Karte geworfen. Natürlich kann man seinen Freunden beitreten, damit man zusammenspielen kann. CAMP Bausachen sind damit nicht an den Server gebunden, sondern an den Spieler und egal wo man online kommt und erscheint, man bringt seine Sachen mit. Es wird später auch private Server und Modding für Fallout 76 geben, so dass man es dann auch wirklich wie ein Single Player Spiel spielen können wird oder sich mit Mods eine ganz eigene Variante von Fallout 76 erstellen können wird.

Aber es ist davon auszugehen, dass man wie bei ARK, Conan oder Minecraft dafür dann auch einen eigenen Server mieten werden muss. Vermutlich wird dieses Prinzip des „keine Serverauswahl“ noch etwas geändert werden müssen, wenn irgendwann private Server und Mods erlaubt werden, da ja dann Beschränkung entstehen werden, allein durch die verwendeten Mods eines Servers.

►Top◄

►PVP

Fallout 76 Kaufen - 11 - pvp

Thema PvP, das ist ein großes Thema für viele: Es wird PvP in Fallout 76 geben. Man kann also von anderen Spielern angegriffen werden. Für manche ist das eher abschreckend, für andere wiederum vielleicht das wichtigste Kaufargument. PvP und PvE Spieler sind in allen Online Spielen schwer zu vereinende Fraktionen. Dieses PvP wird aber auf allerlei Weisen so ausgestaltet, dass es nicht allzu attraktiv für Spieler sein sollte, wie eine Wildsau mordend durch die Welt zu ziehen. So wird es keine direkten Quests im PvP Bereich geben und keine Belohnungen dafür geben, wenn man andere Spieler tötet oder im Duell oder wie auch immer besiegt.

Wenn ein Spieler einen anderen angreift, so macht der Angreifer erstmal nur einen kleinen Teil seines normalen Schadens. Bisher ist noch nicht klar, wie klein dieser Teil ist. Die Entwickler sprechen hier von einer „Ohrfeige“ die man anderen geben kann, ähnlich wie der Fehde-Handschuh im Mittelalter. Man kann so also sozusagen Herausforderungen aussprechen, indem man auf andere schießt, aber solange diese sich nicht wehren, soll es lange dauern, ehe man damit jemanden getötet haben wird.

Gerade zu diesem Punkt sind aber bisher noch keinerlei Zahlen bekannt, es ist also noch etwas ungewiß, wobei dies natürlich für reine PvE Spieler ein sehr entscheidender Fakt sein wird. Wehrt sich der Angegriffene so machen ab dem Zeitpunkt dann beide Spieler vollen Schaden und können sich gegenseitig mit voller Kraft töten. Bei einem solchen Tod hat auch niemand Strafen zu erwarten. Anders soll es aber durchaus möglich sein, auch mit diesem sprichwörtlichen Fehdehandschuh Angriff einen Spieler dann doch irgendwann auch zu töten.

Wenn jemand einen anderen Spieler tötet, der sich nicht gewehrt hat, so wird der Angreifer dann als Mörder markiert, wird für alle anderen Spieler auf dem Server als dicker Roter Stern auf der Map markiert und bekommt ein Kopfgeld auf sich ausgesetzt. Dieses Kopfgeld wird obendrein aus seiner eigenen Tasche bezahlt werden, jemanden zu töten kostet also. Fraglich ist dabei dann noch, wie es gelöst werden soll, dass ein Mörder sich zB von seinen eigenen Freuden töten läßt und diese ihm die Kronenkorken einfach wieder geben. (Ich hab dazu mal eine Anfrage an Pete Hines gestellt, den PR Chef von Bethesda). Auf lange Sicht soll es bei Fallout 76 private Server geben, wo man dann vermutlich eigene Regeln einstellen und eventuell PvP verbieten können wird, aber zu Beginn muss man mit diesem PvP System so leben oder wenn man es gar nicht ertragen kann, sollte man vielleicht erstmal warten.

►Top◄

►Quests, NPCs und Unterschiede zu Skyrim/Fallout 4

Fallout 76 Kaufen - 12 - quests und npcs

Damit kommen wir zu einem weiteren großen Thema: Quests, NPCS und wie spielt man Fallout 76 eigentlich? Laut Aussagen von Bethesda wird es keine NPCs in Fallout 76 geben. Damit ist gemeint, das es keine Questgeber in menschlicher Form geben wird. Das macht von der Geschichte her auch einigermaßen Sinn. Denn der Atomkrieg ist erst 25 Jahre her, die Leute, die nicht das Glück hatten in einen Vault aufgenommen zu werden, sind alle verstrahlt worden und die meisten davon gestorben, einige wenig haben das überlebt, sind dadurch aber massiv mutiert und zu sogenannten Ghoulen geworden.

Trotzdem soll die Welt natürlich nicht völlig leer sein. So gibt es halbwegs menschliche Gegner in Form von Ghoulen und Supermutanten, etc aber diese werden nicht richtig mit einem Spieler reden oder gar Aufträge verteilen. Aufträge in Fallout 76 werden zum einen über eine Funkverbindung zur Vaultchefin vergeben, die einen am Anfang auch losschickt, den Vault 76 zu verlassen und etwas bestimmtes zu suchen. Diese große Hauptquest soll einen durch alle 6 Gebiete führen.

Desweiteren findet man an Computerterminals und bei zahlreichen Robotern Aufgaben, hierbei soll es sowohl handgemacht 1malige Quests geben wie auch sogenannte Radiant-Quests. Radiant ist der Name eines Generator Systems, das BEthesda nutzt um Aufträge endlos immer wieder neu zu generieren. Diese System kennt man eventuell bereits aus Skyrim oder Fallout 4. So werden einem die Quests niemals wirklich ausgehen. Dies ist der Anfangs-Stand von Fallout 76, wenn es November rauskommt.

Wie sich das Spiel dann durch weitere Content Updates weiterentwickeln wird, ob es jemals irgendwann NPCs geben wird oder nicht, das kann man heute noch nicht sagen. Es wird also große Geschichten geben, aber diese werden halt nicht von Menschlichen NPCs erzählt, sondern vor allem wohl auch durch das sogenannte „Environmental Story-Telling“ für das Bethesda so bekannt geworden ist. Das bedeutet, ein Großteil der Geschichte wird durch die Gegend, die Begebenheiten vor Ort, durch Texte auf Zetteln und in Computern und halt durch Roboter und Funksprüche erzählt.

Ich denke, dass sich das im Spiel dann gar nicht sooo sehr anders anfühlen dürfte, wie man das von Fallout oder Elder Scrolls bisher gewohnt war. Nur dass es halt keine sogenannten „Questhubs“ geben wird, sprich Siedlungen wo Ansammlungen von Menschen wohnen, von denen dann jeder dritte eine Aufgabe für den Spieler hat. Zumindest zu Anfang wird es sowas nicht geben, wenn die Zeit voranschreitet im Spiel, wer weiß, vielleicht wird sowas später noch kommen. Ansonsten wird Fallout 76 halt vor allem ein Erkunden, sammeln, überleben und Basis bauen Spiel werden.

Auch in Skyrim und Fallout 4 hat man nur geschätzte 5-10 % der Zeit in Orten verbracht, die von NPCs angefüllt waren. Aber wenn einem dieser Teil wirklich extrem wichtig ist, und man nie viel Spaß mit den Quests aus Zetteln, gefundenen Orten oder den Fallout Terminals hatte, sollte man hier eventuell 2mal nachdenken, ob man sich mit Fallout 76 anfreunden können wird.

►Top◄

► Endgame

Fallout 76 Kaufen - 13 - endgame

Damit kommen wir zum sogenannten Endgame. In den meisten MMORPGs gibt es zahlreiche Geschichten zu erleben, auf dem Weg zum höchsten Level, aber wenn man diesen erreicht hat und seine Ausrüstung nach und nach verbessert hat, folgt dann irgendwann das sogenannte „Endgame“. Die Dauer-Beschäftigung, der man nachgehen kann, wenn man alle Hauptquests fertig hat, den Max-Level erreicht hat und dann, meistens gemeinsam mit einem Team, regelmäßig durchführt, um noch bessere Ausrüstung und größere Herausforderugen zu bekommen. In normalen Endgames gibt es hier meistens instanzierte Dungeons und Raids.

In Fallout 76 soll dies, zumindest am Anfang erstmal, durch die Atombomben geboten sein. Atombomben sind im Untergrund von West Virginia reichlich vorhanden. Aber zum einen kann man diese nicht so einfach erreichen, es ist also davon auszugehen, dass die Startvorrichtungen dafür, sich in sehr schweren Höhlen oder Bunkern befinden werden, die man dann wohl auch nur sehr vorsichtig oder im Team durchqueren kann, und zum anderen braucht man erstmal vorweg einige Startcodes, um die Rakete dann starten zu dürfen. Die Startcodes sind wohl verstreut auf der Karte zu finden, vor allem bei großen Bossgegnern, die man auch besser im Team angreifen sollte.

Hier ist also Gruppencontent geplant, man wird abwarten müssen, inwieweit Solo-Spieler bei sowas mithalten können, oder wie die System dann ausgestaltet werden, dass mehrere Solo-Spieler sich bequem zusammen tun werden können, sprich ob es sowas wie einen Gruppenfinder oder MAtchmaking geben wird, oder ob dies dann nur über Chat oder Sprachchat lösbar sein wird.

►Top◄

►Atomraketen ? Werd ich dann dauernd bombadiert und meine Basis zerstört?

Fallout 76 Kaufen - 14 - atomraketen

Wie läuft das mit dem Atomraketen? Natürlich hat das bisher noch niemand wirklich gespielt, aber es gibt Schilderungen von Bethesda dazu, wie das ablaufen wird. Wenn man sich die Codes zusammengesammelt hat, und das Atombunker „Dungeon“ nenn ich es mal, gelöst hat, und den Start-Computer erreicht hat, kann man einen Ort auf der Karte als Ziel definieren. Es wird dann einen Countdown geben und es wird auch auf der ganzen Map eine Warnung geben, dass das „XYZ“ Gebiet bald von einer Rakete angegriffen werden wird. So sollte man vielleicht als Spieler die Chance haben, dieses Gebiet zu verlassen und sein CAMP eventuell noch rechtzeitig einzupacken, ehe es zerstört werden kann.

Wenn die Rakete dann einschlägt, wird die Umgebung der Einschlagstelle für eine begrenzte Zeit verstrahlt, die aber noch nicht bekannt ist. In dieser Zeit werden an der Stellen sehr viel stärkere Monster (sprich Mutationen), stärkere Bosse und gefährlichere Umgebungseffekte vorhanden sein, so dass man diese Einschlagstelle als „Highlevel“ Gebiet bezeichnen könnte, was das Spiel auch mit verbesserten Gegenständen und Materialien belohnt.

Darum macht es vermutlich auch wenig Sinn, sich davor zu fürchten, dass andere oder gar Gegner einem eine Atombombe auf den Kopf werfen werden. Denn damit würde man seinem Gegner sozusagen besonders gute Ausrüstung und Materialien zukommen lassen, was man ja bei verfeindeten Gruppen eher nicht möchte. In einem solchen Fall gehe ich zumindest eher davon aus, dass solche Atombomben eher irgendwo versteckter am Rand der Map weit weg von allen anderen abgeworfen werden würden. Wo man dann als startende Gruppe schnell hingelangen und selbst die Beute dort einsammeln kann, bevor andere es tun.

►Top◄

► Schlußwort

Fallout 76 Kaufen - 15 - schlußwort

Ok, soweit erstmal eine Zusammenfassung, was ich bisher so an Information zusammentragen konnte. Ich hoffe, diese Details konnten Dir etwas helfen bei Deiner Entscheidung ob Du Fallout 76 kaufen solltet oder nicht. Hast Du Informationen, die ich vergessen habe, hast Du Fragen zum Spiel? Dann immer rein in die Kommentare damit, ich les mir alles durch und antworte Dir so schnell ich kann. Ich werde ab Anfang November sehr viele Videos zu Fallout 76 bringen, vermutlich auch noch einige davor.  Ich denke, dass es zu Fallout 76 dann auch Livestreams von mir geben wird. Ok, wenn Du mehr Fallout 76 Infos haben willst und nichts dazu verpassen möchtest, dann stell sicher, dass Du den Abo knopf und die kleine Glocke daneben auch gedrückt hast. Und dann wünsche Ich Dir einen schönen Tag, laß es Dir gut gehen, bis bald, ciao ciao, Euer Zap

►Top◄

 

Mehr zum Thema: Fallout 76 Infos Deutsch – Beta News mit Analyse, ganze Map/Karte +neues Gameplay vom Bethesda Event

2 Antworten auf „Fallout 76 kaufen ? Analyse und alle Infos für deinen Kaufentscheid“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.